In Hannover kam Königsdörffer für Kittel, nach seinem Tor jubelten beide gemeinsam.
  • In Hannover kam Königsdörffer für Kittel, nach seinem Tor jubelten beide gemeinsam.
  • Foto: WITTERS

Beim HSV stellt sich vorm Lautern-Spiel die K-Frage

Die Nummer sorgte auch international für Aufsehen. Ransford Königsdörffers 2:1-Siegtreffer bei Hannover 96 blieb auch der Marketing-Abteilung der ghanaischen Nationalmannschaft nicht verborgen. Für jene hatte Königsdörffer nur Tage vor seinem Hannover-Auftritt sein Debüt gefeiert, jetzt feierten die „Black Stars“ ihren Debütanten, posteten auf Twitter ein Video des Solo-Tores und schrieben dazu „Dinge, die wir gerne sehen.“

Im Volkspark ist die Freude über den Last-Minute-Sieg längst der konzentrierten Vorbereitung auf das Heimspiel am Samstag gegen Aufsteiger Kaiserslautern gewichen. Dabei wird Trainer Tim Walter wohl auch über seine Sache grübeln: die K-Frage. Ransford Königsdörffer oder Sonny Kittel – wer bekommt das Startelf-Mandat beim HSV?

Ghana teilt Königsdörffers Tor gegen Hannover bei Twitter

Beide haben berechtigte Ansprüche, zu beginnen. Sommerzugang Königsdörffer untermauerte seine mit seinem – nicht nur des Tores wegen – starken Jokereinsatz an der Leine. Und Kittel? Gegen Düsseldorf (2:0) vor der Länderspielpause noch erstmals außen vor, profitierte er von der Verletzung von Jean-Luc Dompé – und machte seine Sache ordentlich. Einzig der Ertrag fehlte. Walter hat die Qual der Wahl – und womöglich noch eine dritte Option.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In jener könnte der in Hannover eher blasse Laszlo Bénes seinen Platz im Mittelfeld-Dreierverbund an Kittel verlieren, vorne würde der Platz für Königsdörffer frei. Nicht ausgeschlossen aber, dass Walter der Fußball-Weisheit „Never change a winning team“ treu bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren: Volles Haus gegen Lautern: Ist das wirklich ein Vorteil für den HSV?

Gegen das kompakte und in der Defensive bullig besetzte Kaiserslautern könnten Königsdörffers Joker-Eigenschaften durchaus gefragt sein. Eins steht fest: Die Hamburger K-Frage wird auch in Ghana genau verfolgt werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp