HSV-Fans
  • Am Samstag kehren die HSV-Fans ohne Beschränkungen in den Volkspark zurück.
  • Foto: imago/Oliver Ruhnke

Größtes Event seit Corona: Darum wollen alle zu diesem HSV-Spiel

In dieser Woche kehren die Fans so richtig in den Volkspark zurück. Am Samstagabend gastiert Fortuna Düsseldorf beim HSV, erstmals unter 2G-Bedingungen. Dieser 10. Spieltag, er schickt sich an, für viele Fans ein ganz großer Schritt in Richtung Normalität zu werden. Der Ticketvorverkauf läuft prima – bereits über 30.000 Karten wurden abgesetzt!

Die 2G-Premiere kommt an beim HSV-Anhang.  Kein Abstand mehr, eine volle Nordkurve und Vollbier – da werden Erinnerungen wach. Beim letzten Heimspiel „vor Corona“, am 7. März 2020 gegen Jahn Regensburg (2:1), waren 41.317 Zuschauer im Volkspark. Dass diese Zahl am Samstag übertroffen wird, ist zwar unwahrscheinlich – aber auch noch nicht komplett ausgeschlossen.

HSV-Heimspiel das größte Event seit Corona

So oder so – das Spiel wird das größte Event in Hamburg seit Ausbruch der Pandemie sein. Bei keinem Sportereignis, Konzert oder Volksfest waren mehr Menschen dabei. Um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten, kann jede:r Ticketinhaber:in den jeweiligen Block über zwei zugewiesene Eingänge erreichen. Die zuletzt eingeführten Zeitslots für Einlasszeiten bleiben bestehen, die Kontrolle des 2G-Nachweises erfolgt außerhalb der Stadiontore.

Das Publikum im Volkspark dürfte bunt gemischt sein. Die Ferienzeit spielt auch Familien mit Kindern trotz der späten Anstoßzeit (20.30 Uhr) in die Karten.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Und auch im Gästeblock dürfte es wieder laut werden. Knapp 1200 Düsseldorfer haben sich bislang Tickets besorgt. Es ist angerichtet, das Fußball-Fest. Einer, der die Tage bis dahin zählt, ist HSV-Trainer Tim Walter. Auf die bislang verkaufte Anzahl von Tickets angesprochen, sagte der 45-Jährige: „Ich kann nur hoffen, dass die Hütte voll wird. Ich glaube, dass uns das gut tut, dass es der Stadt gut tut. Es ist einfach schön, wenn uns so viele Zuschauer unterstützen. Wir als Mannschaft haben eine Riesenfreude mit ihnen.“

HSV prüft Dauerkartenverkauf

Ein nächster Schritt zurück zur Stadionnormalität könnte noch in dieser Woche folgen. Die Hamburger Verantwortlichen diskutieren aktuell, wie und in welchem Rahmen ein Dauerkarten-Verkauf starten kann. Der Volkspark kriegt seine Fans zurück. Endlich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp