Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

„Beste Entscheidung seit Jahren“: HSV-Legende freut sich über Hrubesch-Rückkehr

Thomas von Heesen gratuliert dem HSV zur Verpflichtung von Horst Hrubesch.

Thomas von Heesen gratuliert dem HSV zur Verpflichtung von Horst Hrubesch.

Foto:

WITTERS

Der HSV bekommt für die Verpflichtung von Horst Hrubesch (69) als Nachwuchsdirektor der Rothosen weiter Applaus von allen Seiten. Auch Thomas von Heesen (58) ist von der Rückkehr Hrubeschs hellauf begeistert, wie er der MOPO verriet.

Zusammen prägten sie in den 1980er-Jahren die HSV-Offensive, feierten zwei deutsche Meisterschaften und den Europapokal-der-Landesmeister-Sieg zusammen. Während es von Heesen nach der aktiven Karriere mehrfach zurück nach Hamburg zog (als Aufsichtsratvorsitzender oder Direktor Profifußball), dauerte es bei Hrubesch ganze 37 Jahre. 

Von Heesen gratulierte HSV-Sportvorstand Boldt zum Hrubesch-Deal

Thomas von Heesen (l.) und Horst Hrubesch spielten zusammen beim HSV und in der DFB-Elf.

Thomas von Heesen (l.) und Horst Hrubesch spielten zusammen beim HSV und in der DFB-Elf.

Foto:

WITTERS

„Ich habe Jonas Boldt jetzt erst kennengelernt. Ich habe ihm gesagt, dass die Entscheidung Horst Hrubesch als Nachwuchs-Chef zu holen, die beste des HSV seit vielen Jahren ist“, sagte von Heesen im Gespräch mit der MOPO.

Das könnte Sie auch interessieren: Wechsel-Wirbel um Julian Pollersbeck

Dass die Verpflichtung des ehemaligen U21-Nationaltrainers den HSV nach vorne bringen kann, daran hat von Heesen keine Zweifel. „Horst kennt viele U21-Spieler, hat ein großartiges Netzwerk. Er ist eine große Respektsperson für die jungen Leute, weil er 1000 Dinge in seiner Karriere erreicht hat. Der kann den Jungs was erzählen – und sie werden ihm zuhören.“ 

Neuer Inhalt
Foto:

imago/Bild13

Auch das fortgeschrittene Alter von 69 Jahren sei für Hrubeschs Arbeit kein Hindernis. „Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Horst brennt, da bin ich mir ganz sicher“, sagt von Heesen. Der HSV hat einen neuen alten Hoffnungsträger.