HSVH gegen Dresden Juni 2021
HSVH gegen Dresden Juni 2021
  • Mitte Juni brachte Dresden den HSVH und Lukas Ossenkopp zu Fall.
  • Foto: WITTERS

Hamburgs Handballer vor Pokalprüfung – 3000 Fans beim Ligaauftakt

Anpfiff! Am Sonntag wird es für den neuen Bundesligisten Handball Sport Verein Hamburg ernst. In der ersten Runde des DHB-Pokals empfängt der Aufsteiger einen guten Bekannten: Zweitligist HC Elbflorenz. Ein Wiedersehen mit Vorgeschichte – und neuen Vorzeichen.

„Diesmal haben wir die Favoritenrolle, der wir auch gerecht werden wollen. Wir wollen klar zeigen, dass wir der Erstligist sind“, sagt HSVH-Kapitän Lukas Ossenkopp vor dem Duell (15 Uhr, Sportdeutschland.tv) zur MOPO. Die Partie steigt vor 600 Zuschauern in der Wandsbeker Sporthalle. Ausverkauft.

Pokalspiel: Handball Sport Verein Hamburg gegen HC Elbflorenz

Für die Hamburger ist es „ein kniffliges Los“, wie Ossenkopp betont, schließlich hat Dresden die letzte Saison als Tabellenvierter beendet, sich im Sommer gut verstärkt und dem HSV noch Mitte Juni im Aufstiegsendspurt eine 31:37-Niederlage in der sächsischen Landeshauptstadt beigebracht. „Das war happig“, erinnert sich Ossenkopp. „Diesmal wollen wir es besser machen. Es ist unser Anspruch, eine Runde weiterzukommen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs Handballer verlängern mit Aufstiegs-Trainer Torsten Jansen

Für die Mannschaft von Trainer Toto Jansen ist das erste Pflichtspiel der Saison zugleich eine richtige Prüfung für den Start in der Liga gegen Göppingen am 8. September, für den die Stadt dem Verein 3000 Zuschauer in der Barclaycard Arena genehmigt hat.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp