Georginio Rutter und Micky van de Ven
Georginio Rutter und Micky van de Ven
  • Zieht es Hoffenheim-Talent Georginio Rutter (l.) noch in diesem Winter auf die Insel?
  • Foto: imago/Avanti

Vom Training freigestellt: Bundesliga-Talent vor Sprung in die Premier League

Es wäre nicht der erste Transfer eines Offensivakteurs der TSG Hoffenheim in Richtung Premier League. Wie „Sky“ und der Transfer-Experte Fabrizio Romano berichten, soll Leeds United an einer Verpflichtung des Nachwuchsstürmers Georginio Rutter interessiert sein.

Gehe es nach dem Verein, dessen Mannschaft aktuell vom Ex-Leipziger Jesse Marsch trainiert wird, soll ein Transfer wohl schon in diesem Winter über die Bühne gehen. Ein konkretes Angebot für den 20-jährigen Franzosen, so heißt es, liege noch nicht vor – das soll laut Romano aber nach Verhandlungen der beiden Klubs in den kommenden Tagen folgen. Eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro steht im Raum.

Georginio Rutter fehlte der TSG Hoffenheim im Testspiel

Im Februar 2021 wechselte Rutter von Stade Rennes zur TSG und sorgte mit elf Toren und acht Assists in 64 Spielen für mächtig Aufmerksamkeit. Als „eines der vielversprechendsten Talente im europäischen Fußball“ hatte ihn Hoffenheims Manager Alexander Rosen damals bezeichnet.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Am Freitag fehlte Rutter seinem Team bei einem Testspiel gegen den VfL Wolfsburg (2:3), am Sonntagnachmittag stellte Hoffenheim ihn vom Training frei. „Georgi ist mit einem großen Thema konfrontiert, das ihn intensiv beschäftigt“, sagte Direktor Profifußball Alexander Rosen im Trainingslager in Albufeira: „Von unserer Seite geht es an dieser Stelle um einen verantwortungsbewussten Umgang mit einem jungen Menschen und so haben wir entschieden, dass er derzeit nicht voll mit der Mannschaft trainieren sollte.“

Das könnte Sie auch interessieren: 100 Kilo Kokain! Nationalspieler am Flughafen festgenommen

Rutters Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis 2026. Nach Roberto Firmino (FC Liverpool) und Joelinton (Newcastle United) wäre er schon der dritte Stürmer der Kraichgauer in den letzten Jahren, den es nach England zieht.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp