Stefan Reuter vom FC Augsburg
  • Augsburg-Boss Stefan Reuter wurde trotz Impfung mit Corona infiziert.
  • Foto: imago/Sven Simon

Trotz zweifacher Impfung: Augsburg-Boss mit Corona infiziert

FC Augsburgs Manager Stefan Reuter ist trotz zweifacher Impfung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Bundesligist mitteilte, befindet sich der 55-Jährige in häuslicher Quarantäne.

Bei Reuter waren demnach Symptome aufgetreten. Daraufhin haben die Mannschaftsärzte einen Schnell- sowie ein PCR-Test veranlasst. Dabei wurde die Infektion nachgewiesen. „Mögliche Infektionswege werden in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt geprüft“, schrieben die Augsburger weiter.

FC Augsburg: Stefan Reuter an Corona erkrankt

Der frühere Nationalspieler hatte am vergangenen Sonntag bei der Analyse nach dem Bundesligaspiel beim VfL Wolfsburg (0:1) letztmals Kontakt zur Mannschaft gehabt.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das Augsburger Team ist nach Vereinsangaben komplett geimpft. Die in der Länderspielpause anwesenden Spieler und Betreuer wurden dennoch getestet, alle Ergebnisse fielen negativ aus.

Das könnte Sie auch interessieren: „F***gesicht“: Schwedischer TV-Kommentator beleidigt Fußball-Profis

„Ich bedanke mich für die sehr gute Betreuung durch unsere Mannschaftsärzte. Nun befinde ich mich bereits auf dem Weg der Besserung“, sagte Reuter. „Selbstverständlich werde ich aber alle Quarantänerichtlinien einhalten, ehe ich wieder physischen Kontakt vor Ort aufnehmen werde.“ (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp