Dortmunds Giovanni Reyna wird vom Platz geführt.
  • Bittere Tränen trotz des Sieges: Dortmunds Giovanni Reyna wird verletzt vom Platz geführt.
  • Foto: IMAGO / Ulrich Hufnagel

Trotz 6:0-Kantersieg: Tränen bei BVB-Gala gegen Gladbach

Borussia Dortmund bleibt sich treu, im Guten wie im Schlechten. Nach der fürchterlichen 2:4-Blamage in der Europa League gegen die Glasgow Rangers rehabilitierte sich der BVB in der Bundesliga. Beeindruckend, wie die Westfalen Borussia Mönchengladbach beim 6:0 (2:0) auseinandernahmen.

Dortmund und seine zwei Gesichter. Völlig verrückt, wie die BVB-Stars nicht zum ersten Mal innerhalb weniger Tage einen kompletten Turnaround hinlegten. Jetzt lachten sie wieder und ließen sich im strömenden Regen von ihren Fans feiern. Der höchste Saisonsieg war eine Kampfansage und offenbarte, zu was der Tabellenzweite im Stande ist. Sorgen machen müssen sich allerdings die Gladbacher, die in der Schlussphase komplett zusammenbrachen und nur vier Zähler vor dem Relegationsrang rangieren.

BVB-Star Marco Reus traf gegen Gladbach doppelt

Eine Dortmunder Gala, bei der insbesondere der zuletzt hart kritisierte Marco Reus herausragte. Er traf zur Führung (26.) und war auch an den Treffern von Malen (32.) und Wolf (70.) beteiligt. Supertalent Moukoko steuerte das 4:0 bei (74.), ehe Reus mit seinem zweiten Streich auf 5:0 erhöhte (81.). Can durfte per Strafstoß noch den knackigen Sechserpack vollmachen (90.+1).


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Wir mussten wieder eine Reaktion zeigen und haben es wieder geschafft“, sagte Reus danach bei DAZN. „Wir sollten versuchen, in jedem Spiel so aufzutreten. Wenn du dich in einen Rausch spielst, ist immer alles einfach. Es geht für uns auch darum, dass wir unsere Klasse ausspielen, wenn es nicht so läuft.“

Dortmund will in Glasgow das Weiterkommen klar machen

Nun hoffen sie in Dortmund darauf, dass der BVB auch in der Europa League noch alles drehen kann. Kommenden Donnerstag steigt das Rückspiel in Glasgow.

Das könnte Sie auch interessieren: Doppelpack gegen Fürth! Lewandowski lässt Bayern jubeln und jagt seinen Rekord

Neben dem Jubel in Dortmund gab es aber auch neue Sorgen. Der gerade genesene Giovanni Reyna (19) musste bereits nach einer halben Stunde verletzt raus und wurde unter Tränen vom Platz geführt. Aller Voraussicht nach hat er sich erneut am Oberschenkel verletzt. Mit so einer Blessur musste er zuletzt ein halbes Jahr lang pausieren.  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp