Olympique Marseille gegen FC Toulouse
Olympique Marseille gegen FC Toulouse
  • Vor dem Spiel zwischen Olympique Marseille und FC Toulouse wurde an den verstorbenen Pelé gedacht.
  • Foto: imago/PanoramiC

Trauerflor, Schweigeminute, Applaus: So gedenken die Top-Ligen Pelé

Die drei großen europäischen Ligen in England, Italien und Spanien werden die verstorbene Fußball-Ikone Pelé am bevorstehenden Spieltag mit Gedenkminuten würdigen. In der Premier League gibt es bis zum Sonntag vor dem Anpfiff der Partien je eine Minute lang Applaus zu Ehren des Brasilianers. Die Spieler und die Offiziellen werden überdies mit einem Trauerflor auflaufen, wie die Premier League am Freitag mitteilte. „Für viele war er der größte Spieler aller Zeiten und ein außergewöhnliches, rekordbrechendes Talent, das Millionen Menschen auf der ganzen Welt inspirierte”, hieß es dazu.

Der italienische Fußball-Verband FIGC teilte mit, dass vor allen Partien der Serie A beim Rückrundenstart am kommenden Mittwoch eine Schweigeminute für Pelé abgehalten werde. Auch vor den letzten Freundschaftsspielen davor solle kurz geschwiegen werden. Dank Pelé sei der Fußball der am meisten geliebte und gespielte Sport auf der ganzen Welt geworden, sagte FIGC-Präsident Gabriele Gravina.

Schweigeminute beim Barcelona-Derby

Die spanische La Liga kündigte eine Schweigeminute für Pelé bei allen Spielen am 15. Spieltag an. Das betrifft zehn Begegnungen am Freitag und Samstag, unter anderem Valladolid gegen Real Madrid und FC Barcelona gegen Espanyol. Der Profi-Fußball schließe sich damit den Beileidsbekundungen und der Trauer wegen des Todes eines der größten Spieler aller Zeiten an, teilte La Liga mit.

Fans applaudierten für Pelé

Noch keine offizielle Entscheidung dazu hat die französische Ligue 1 getroffen. Allerdings gedachten die Spieler und Zuschauer am Donnerstagabend vor dem 6:1-Sieg von Olympique Marseille gegen den FC Toulouse Pelé durch lang anhaltendes Klatschen, während ein Bild des dreimaligen Weltmeisters auf der Stadionleinwand eingeblendet wurde.

Pelé war am Donnerstag im Alter von 82 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung in São Paulo gestorben. (dpa/yj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp