Pellegrino Matarazzo (l.) und Daniel Didavi (m.)
  • Pellegrino Matarazzo (l.) musste auf Daniel Didavi (m.) verzichten – weil der nicht ins Team-Hotel durfte.
  • Foto: imago/Sportfoto Rudel

Stuttgart-Profi ist ungeimpft – und verpasst deswegen Bundesliga-Spiel

Nachdem Joshua Kimmich vor einigen Wochen zugab, aufgrund fehlender Langezeitstudien nicht gegen das Coronavirus geimpft zu sein, lief die Diskussion um Impfungen von Fußballern heiß. Nun verriet Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo indirekt, dass sich einer seiner Akteure bislang ebenfalls noch nicht dem Piks unterzogen hat.

Hintergrund war der Verzicht auf Offensivmann Daniel Didavi trotz personell angespannter Lage. Darauf angesprochen erklärte der Übungsleiter, dass Zutritt zum Team-Hotel nur vollständig Geimpfte oder Genesene erhielten.

Daniel Didavi durfte nicht ins Teamhotel – weil er ungeimpft ist

„Heute war die 2G-Regel im Hotel. Ich habe Dida gesagt, wenn es eine 50:50-Entscheidung ist, und er dürfte nicht ins Hotel, dann würde ich jemand anders mitnehmen. Das hat er auch verstanden. Deswegen war Dida nicht im Kader“, so Matarazzo.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Aus dem Raster der 2G-Regelung scheint Didavi rauszufallen, ist also nicht (vollständig) geimpft.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Corona-Infektion: Kimmich will sich nun doch impfen lassen

Stattdessen nominierte Matarazzo Neuzugang Chris Führich, der erst kurz zuvor mit Corona infiziert war, nun aber sein Blitz-Comeback feierte.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp