x
x
x
Sergio Ramos gestikuliert wütend
  • Während Sergio Ramos auf dem Platz stand, wurde bei ihm eingebrochen.
  • Foto: IMAGO / Pressinphoto

Seine vier Kinder waren im Haus: Sergio Ramos während CL-Spiel ausgeraubt

Der spanische Fußball-Altstar Sergio Ramos (37) vom FC Sevilla ist während des Champions-League-Spiels gegen den RC Lens (1:1) Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Wie die spanische Polizei am Mittwoch berichtete, waren Täter vor einer Woche in das Haus des Weltmeisters von 2010 eingedrungen, als dieser gegen den französischen Vizemeister auf dem Platz stand. Seine vier Kinder sowie zwei Aufsichtspersonen seien laut lokalen Medienberichten während des Überfalls im Haus gewesen, aber unverletzt geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren: Raus nach nur elf Minuten: Tuchel bestätigt schwere Verletzung von Bayern-Star

Die Einbrecher sollen Luxus-Kleidung und Accessoires sowie Bargeld erbeutet haben. Der langjährige Nationalspieler und Profi von Real Madrid war erst im Sommer von Paris St. Germain in seine Heimat nach Sevilla gewechselt. In Madrid war er bereits 2012 Opfer eines versuchten Einbruchs geworden. (sid/lsc)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp