Aymeric Laporte muss wegen einer Platzwunde behandelt werden.
  • Aymeric Laporte wurde lang wegen einer Platzwunde behandelt.
  • Foto: XPREMIERX

Blut-Schock und bitteres Ende: ManCity verliert sensationell in der Premier League

Der englische Fußballmeister Manchester City hat in der Premier League nach drei Siegen in Serie eine überraschende Niederlage kassiert.

Gegen den starken FC Brentford aus London verlor das Team um den früheren Dortmunder Stürmerstar Erling Haaland am Samstag im eigenen Stadion dank zwei Toren von Ivan Toney mit 1:2 (1:1).


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Toney erzielte in der achten Minute der Nachspielzeit das Siegtor für Brentford mit dem früheren HSV-Talent Vitaly Janelt in der Startelf, nachdem er die Gäste zunächst in der 16. Minute in Führung geschossen hatte.

Phil Foden mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich für City

Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Citizens von Starcoach Pep Guardiola erzielte England-Profi Phil Foden (45.+1), der am Freitag von Nationaltrainer Gareth Southgate ins WM-Aufgebot berufen wurde.

Weil Citys Abwehrspieler Aymeric Laporte bei einem Zusammenstoß in der zweiten Halbzeit eine stark blutende Platzwunde am Kopf erlitt, musste die Partie im Etihad-Stadion lange unterbrochen werden. Der Spanier konnte nach dem Schock mit einem Verband weiterspielen. Zehn Minuten wurden nachgespielt.

Das könnte Sie auch interessieren: Warum Schalke gegen die Bayern nicht mit „Köttel in der Buxe“ auflaufen will

ManCity, im Achtelfinale der Champions League Gegner von RB Leipzig, blieb nach der Heimniederlage auf dem zweiten Platz der Premier-League-Tabelle. Spitzenreiter Arsenal hat am Samstagabend die Gelegenheit, mit einem Sieg in Wolverhampton den Vorsprung auf fünf Punkte zu vergrößern. (dpa/dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp