Thomas Reis und Simon Terodde bejubeln den 1:0 Sieg gegen Mainz.
  • Thomas Reis, Simon Terrode und Co. wollen dem Rekordmeister ein Bein stellen.
  • Foto: imago/Team 2

Warum Schalke gegen die Bayern nicht mit „Köttel in der Buxe“ auflaufen will

Trainer Thomas Reis (49) vom Tabellenletzten Schalke 04 hat einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft gegen Bayern München gefordert.

„Du kannst nicht mit einem Köttel in der Buxe auf den Platz gehen, sonst hast Du schon verloren“, sagte Reis vor der Partie gegen den Tabellenführer und Rekordmeister (Samstag, 18.30 Uhr/Sky): „Gegen die Bayern müssen wir sehr aggressiv und mutig sein, um den Hauch einer Chance zu haben.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Schalke wartet seit 21 Spielen gegen Bayern auf einen Sieg, es gab zuletzt drei Remis und 18 Niederlagen. In den letzten vier Partien gegen die Münchner kassierten die Knappen 20 Tore – und schafften selber keinen Treffer. Trotzdem rechnet sich Reis etwas aus. „Es ist das letzte Spiel vor der längeren Pause. Wir müssen alles investieren, Fehler minimieren“, sagte er: „Wir wollen ein positives Ergebnis erzielen.“

„Die Stimmung hier ist sehr, sehr gut“: Reis optimistisch

Das 1:0 unter der Woche gegen Mainz 05 hat den Schalkern neuen Mut für den Kampf gegen den Abstieg gegeben. „Die Stimmung hier ist sehr, sehr gut, obwohl wir in keiner einfachen Situation stecken“, sagte Reis.

Außer den zahlreichen Langzeitverletzten wie Zalazar oder Kaminski stehen den Königsblauen alle Spieler zur Verfügung: „Ein paar Blessuren gab es, Stand jetzt sind aber alle einsatzfähig“, lautete die Einschätzung von Reis.

Das könnte Sie auch interessieren: „Vielleicht an der Zeit”: WM-Star liebäugelt mit Bayern-Abschied

Punkte gegen den Rekordmeister wären eigentlich wichtig. Schalke ist die einzige Mannschaft der gesamten Bundesliga ohne zweistellige Punktzahl und steht mit 2 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz auf Platz 18.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp