Süle
  • Niklas Süle (r.) und Robert Lewandowski
  • Foto: imago/Sven Simon

Ist ein Bayern-Star der erste Newcastle-Megatransfer?

Niklas Süle steht möglicherweise vor seinem Abschied von Bayern München zum Saisonende. Einem Bericht des „kicker” zufolge tendiere der 26-Jährige dazu, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Süles Berater biete den Abwehrspieler bereits offensiv auf dem Markt an, unter anderem bei Newcastle United. Der Premier-League-Klub will nach der Übernahme durch ein Konsortium aus Saudi-Arabien groß einkaufen.

FC Bayern München glaubt an Süles Vertragsverlängerung – Gespräche mit Gnabry laufen

Laut „Bild“ hat der FC Bayern Süle allerdings ein erstes Angebot zur Vertragsverlängerung inklusive Gehaltserhöhung unterbreitet. Der deutsche Rekordmeister, heißt es, sehe gute Chancen auf eine Einigung, zumal Süle in seinem einstigen Traumziel England wohl nicht mehr verdienen würde. Süles Vertrag beim Bundesliga-Spitzenreiter läuft noch bis Ende Juni 2022.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Münchner setzen im Werben um die Dienste des 37-maligen Nationalspielers unter anderem auf Trainer Julian Nagelsmann, unter dem Süle mit Neuzugang Dayot Upamecano die Stammbesetzung in der Innenverteidigung bildet. Aktuell fällt er aber wegen seiner COVID-19-Erkrankung aus.

Das könnte Sie auch interessieren: Bis 2025: Neuers Vertragsverlängerung soll kurz bevorstehen

Unterdessen sollen auch die Gespräche mit Serge Gnabry (26) weiterlaufen, der noch bis 2023 an die Bayern gebunden ist. Eine schnelle Einigung wird zwar nicht erwartet, die Tendenz gehe aber in Richtung weiterer Zusammenarbeit. (aw/sid/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp