Manuel Neuer vom FC Bayern München
  • Weitere zwei Jahre: Bayern-Kapitän Manuel Neuer soll seinen Vertrag vorzeitig verlängern.
  • Foto: Getty Images

Bis 2025: Neuers Vertragsverlängerung soll kurz bevorstehen

Nach „Sport1“-Informationen soll Manuel Neuer seinen Vertrag beim FC Bayern München vorzeitig verlängern. Damit wäre er hinter Thomas Müller der dienstälteste Profi im Kader des Rekordmeisters.

Bis 2023 hat der Torwart noch einen Vertrag bei den Bayern. Den Berichten zufolge soll es aber schon in Kürze zu einer Verlängerung seines Arbeitspapieres kommen. Gespräche zwischen Verein und Beratern sollen bereits stattgefunden haben. Mindestens zwei weitere Jahre soll der neue Vertrag dann beinhalten.

Wie geht es für Nübel nach Neuers Verlängerung bei den Bayern weiter?

Zwar wäre Neuer dann zum Ende des Kontrakts schon 39 Jahre alt – das stellt für ihn allerdings keinerlei Probleme dar, wie er jüngst in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ verriet: „Vom Alter gibt es für mich keine Vorgabe. Ich sage nicht, dass mit 40 Jahren Schluss ist.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Kein Wunder, dass Bayern den Toptorwart unbedingt weiter an sich binden möchte, schließlich blieb er in knapp der Hälfte seiner 450 Bundesligaeinsätze ohne Gegentor.

Das könnte Sie auch interessieren: Für Bayern-Rückkehr: Das fordert Keeper Nübel

Konsequenzen hätte diese Nachricht wohl für Alexander Nübel, der 2023 von seiner Leihe zu der AS Monaco zu den Bayern zurückkehren wird und dann noch einen Vertrag bis 2025 hat. Kürzlich hatte der 25-Jährige aber erklärt, nicht erneut nur als Ersatz für Neuer fungieren zu wollen. „Was ich mir nicht mehr vorstellen kann, ist zurückzukommen und nicht mehr Spiele zu bekommen. Das schließe ich aus. Was Manu über 2023 hinaus macht, darauf werde ich reagieren, wenn es so weit ist“, erklärte Nübel dem „Kicker“.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp