x
x
x
Bielefeld-Fans sorgen für eine lange Unterbrechung in Wiesbaden.
  • Bielefeld-Fans sorgen für eine lange Unterbrechung in Wiesbaden.
  • Foto: imago/Jan Huebner

Randale-Chaos in der Relegation! Bielefeld-Fans sorgen für 20-Minuten-Abbruch

Das Relegations-Hinspiel zur 2. Bundesliga zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und Arminia Bielefeld ist nach Fan-Krawallen unterbrochen worden. Schiedsrichter Benjamin Brand schickte beide Mannschaften am Freitagabend in Wiesbaden in der 84. Minute in die Kabinen. Erst nach 20 Minuten wurde das Spiel fortgesetzt.

Nachdem der Drittligist zum 4:0 getroffen hatte, warfen Bielefelder Fans Feuerwerkskörper auf den Rasen. Zudem versuchten einige Anhänger des Zweitligisten, ein Tor aufzubrechen und auf den Platz zu gelangen. Die Ostwestfalen stehen vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag vor dem zweiten Abstieg in Serie.

Fabian Klos heulte Rotz und Wasser. Das Bielefelder Urgestein konnte nicht fassen, was die Arminia-Fans gerade anrichteten. Nach dem Tor zum 4:0 für Wehen Wiesbaden im Relegations-Hinspiel schossen sie Raketen auf den Rasen, zündeten Rauchtöpfe an und versuchten, aufs Spielfeld zu gelangen. Schiedsrichter Brand unterbrach das Spiel. 

Das könnte Sie auch interessieren: „Nur Verlierer fallen hin!“ HSV-Coach Walter bläst zur Attacke fürs Rückspiel

Ivan Prtajin (6.), Johannes Wurtz (50.), Benedict Hollerbach (60.) und John Iredale (82.) hatten für den klar überlegenen Drittligisten getroffen, ehe Bielefeld sich vollends selbst zerlegte. Nach 20-minütiger Unterbrechung wurde das Spiel doch noch fortgesetzt, am Dienstag soll theoretisch das Rückspiel stattfinden. Die Arminia, vor einem Jahr noch Erstligist, steht vor einem Scherbenhaufen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp