Bayern-Spieler Kingsley Coman im Laufduell
  • Der FC Bayern München verlor nach Hin-und Rückspiel mit 1:2 gegen den FC Villarreal.
  • Foto: imago/Moritz Müller

Amazon Prime Video jubelt: So viele Fans sahen das Bayern-Aus im Stream

Am Dienstagabend, beim Champions-League-Spiel der Bayern, hat Amazon Prime Video einen neuen deutschen Streaming-Rekord gefeiert.

Der Streamingdienst Amazon Prime hat mit drei Millionen Haushalten, die das 1:1 von Bayern München am Dienstag in der Champions League gegen den FC Villarreal und das damit verbundene Aus des deutschen Rekordmeisters im Viertelfinale der Königsklasse verfolgten, nach eigenen Angaben einen non-linearen Rekord in Deutschland verzeichnet. Das teilte Amazon am Donnerstag mit.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.



Es sei das meist gestreamte non-lineare Champions-League-Spiel in der Bundesrepublik. „Wir freuen uns, dass wir mit der Partie FC Bayern München gegen FC Villarreal einen Rekord gesetzt haben und mehr als drei Millionen Fußballfans exklusiv bei Prime Video dabei waren“, sagt Alex Green, Geschäftsführer von Prime Video Sport Europe.

Seit dieser Saison überträgt der Sender immer dienstags ein Spiel der Königsklasse exklusiv. Den Rest zeigt DAZN, Sky hat derweil alle Rechte verloren. (sid/brb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp