Ajax Amsterdam im Trainingslager in Portgual.
  • Ajax Amsterdam im Trainingslager in Portgual.
  • Foto: imago/Pro Shots

Per Privatjet: Ajax Amsterdam bricht Quarantäne-Regeln

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam hat gegen die offiziell in den Niederlanden geltenden Corona-Quarantäne-Regeln verstoßen. Vier im Trainingslager in Portugal positiv getestete Spieler hat der Klub mit einem Privatflugzeug zurück in die Niederlande fliegen lassen.

Die niederländischen Regeln verbieten allerdings, mit Corona infizierten Personen Flugreisen zu unternehmen. Sie müssen sich an dem Ort, wo der positive Test stattgefunden hat, in Quarantäne begeben. Erst nach einem negativen PCR-Test dürfen sie die Heimreise antreten.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Ajax hat am Donnerstag nach Bekanntgabe der positiven Tests sein Trainingslager in Quinta do Lago in Portugal abgebrochen. Die Namen der vier auf Corona positiv getesteten Spieler wurden nicht genannt. Unter ihnen sollen sich aber zwei Spieler der Startelf befinden.

Das könnte Sie auch interessieren: Leipzig gibt Stürmer an Ajax ab

Auch Vitesse Arnheim hat sein Trainingslager in Portugal nach positiven Coronatests einer unbekannten Anzahl Spieler abgebrochen. Das Team des deutschen Trainers Thomas Letsch kehrte ohne die infizierten Spieler nach Arnheim zurück. Sie treten entsprechend den Quarantäne-Regeln ihre Rückreisen erst nach negativen Tests an. (sid/lp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp