Moderator Alexander Bommes
  • Alexander Bommes wird künftig nicht mehr den ARD Sportschau Club moderieren. Die Sendung wird abgesetzt.
  • Foto: Imago

Paukenschlag! Darum wird der ARD-Sportschau Club eingestellt

Seit 2012 ist der Sportschau Club fester Bestandteil des ARD-Programms. Nun wird die Talkshow schon im Laufe des Oktobers eingestellt werden.

„Leider können wir aus Gründen der fehlenden Finanzierbarkeit gewisse Rechte und Formate nicht mehr erwerben bzw. umsetzen“, erklärt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. „Aus diesem Grund müssen wir leider auch auf eine so etablierte Sendung wie den ,Sportschau Club‘ als regelmäßiges Format verzichten.“

„Hintergründige Einblicke“ – Bedauern über Sportschau Club-Aus

Normalerweise wurde die Sendung nach Pokalspielen oder während großer Turniere ausgestrahlt. Moderatoren waren zuletzt Micky Beisenherz und Esther Sedlaczek für die EM 2021. Ansonsten moderierte in der Regel Alexander Bommes, der prominente Gäste zu sich einlud, um mit ihnen über Fußball zu sprechen. Die Zuschauerzahlen beliefen sich auf etwa 800.000 bis 1,6 Millionen.

Das könnte Sie auch interessieren: Küsse in Kopenhagen: Das ist Hummels‘ neuer Flirt

„Der ,Sportschau Club‘ hat uns über viele Jahre sehr hintergründige Einblicke in das Leben von Sportlern oder Trainern verschafft und dank Alexander Bommes und dem ganzen Team von Redaktion und Produktion ein ganz eigenes bemerkenswertes Profil erlangt“, so Balkausky.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp