VfL Osnabrück Bremer Brücke nach Sturm
  • Das Stadion in Osnabrück wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt.
  • Foto: VfL Osnabrück

Orkan „Zeynep“ beschädigt Stadion im Norden: Drittliga-Spiel abgesagt!

Weil das Stadion an der Bremer Brücke durch den Sturm „Zeynep“ beschädigt wurde, muss das für diesen Samstag (14 Uhr) geplante Duell zwischen den Drittligisten VfL Osnabrück und Eintracht Braunschweig verlegt werden. Das teilten die Osnabrücker am Samstagvormittag mit.

Im Stadion hatten sich durch den Sturm unter anderem Werbebanden von der Dachkonstruktion gelöst und waren auf das Spielfeld und die Zuschauerränge geflogen. Das Stadion wurde daraufhin aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Orkan Zeynep: Osnabrück gegen Braunschweig fällt aus

Die Unwetterwarnung sei zwar inzwischen aufgehoben, der Deutsche Wetterdienst warne allerdings weiter vor starken Wind- und Sturmböen. Es sei daher zu befürchten, dass weitere Werbebanden, die sich bereits durch den Sturm gelöst hätten, vor oder während des Spiels vom Dach auf das Spielfeld oder die Tribünenbereiche fliegen könnten, heißt es in der Osnabrücker Mitteilung.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Als Veranstalter müssen wir unserer Verantwortung gerecht werden. Uns bleibt hier leider keine andere Möglichkeit, als die Partie in Rücksprache mit dem Deutschen Fußball-Bund zu verlegen“, sagte VfL-Geschäftsführer Michael Welling.

Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp