Manchester-Trainer Ole Gunnar Solskjaer
  • War die 1:4-Klatsche gegen den FC Watford Ole Gunnar Solskjaers letztes Spiel als ManUnited-Coach?
  • Foto: imago/PA Images

Manchester United feuert Solskjaer – Zidane soll kommen

Trainer Ole Gunnar Solskjaer muss bei Manchester United nach einer heftigen Pleite gehen!

Das Team um den portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo blamierte sich am Samstag in Unterzahl deutlich mit 1:4 (0:2) beim FC Watford. Für die Red Devils war es die fünfte Niederlage aus den letzten sieben Premier-League-Spielen.

Am Sonntag wurde die Trennung vom Norweger beschlossen. Vorausgegangen waren verschiedene Gespräche der Verantwortlichen, darunter die amerikanische Besitzer-Familie Glazer. Als Wunschnachfolger und neuer Coach für Weltstar Cristiano Ronaldo und Co. gilt Zinedine Zidane.

Manchester United: Zidane soll gefeuerten Trainer Solksjaer ersetzen

„Ole wird immer eine Legende bei Manchester United bleiben”, hieß es in der Stellungnahme des Klubs. Man habe die Entscheidung „mit großem Bedauern“ getroffen. Der frühere Profi Michael Carrick, bisher Solskjaers Assistent, werde interimsmäßig übernehmen, bis ein neuer Coach gefunden sei.

Solskjaer hatte die Red Devils im Dezember 2018 übernommen und in der vergangenen Saison auf Platz zwei der Premier League sowie ins Finale der Europa League geführt. Einen Titel gewann er auf der Bank des Klubs nicht. Sein Vertrag lief bis 2024.

Joshua King (28. Minute), Ismaila Sarr (44.), João Pedro (90.+2) und Emmanuel Dennis (90.+6) trafen für Watford, nachdem Sarr zunächst zweimal vom Elfmeterpunkt gescheitert war. United-Keeper De Gea parierte den ersten schwachen Strafstoß von Sarr, dann traf Kiko Femenia im Nachschuss. Das Tor zählte allerdings nicht, weil Femenia zu früh in den Strafraum gelaufen war. Deshalb musste auch der Strafstoß wiederholt werden, doch den zweiten Versuch von Sarr hielt De Gea ebenfalls.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der einwechselte Donny van de Beek, der in der laufenden Saison nur auf drei Kurzeinsätze in der Premier League kommt, erzielte in der 50. Minute den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Kurz darauf kassierte Man United aber den nächsten Rückschlag, als Abwehrspieler Harry Maguire nach einem Foul die Gelb-Rote Karte sah. Ein Treffer von Ronaldo (78.) zählte wegen einer Abseitsposition nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: Superstar De Bruyne verpasst City-Kracher gegen Paris

Für den neuen Watford-Coach Claudio Ranieri war es der erste Heimsieg mit dem Club. Man United rutschte nach der erneuten Pleite und nur vier Punkten aus den letzten sieben Liga-Spielen (ein Sieg, ein Remis) auf den siebten Tabellenplatz ab. Der Rückstand auf Spitzenreiter FC Chelsea beträgt bereits zwölf Zähler. (kk/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp