Ex-Chelsea-Trainer Thomas Tuchel
  • Thomas Tuchel trainierte bis zuletzt den FC Chelsea.
  • Foto: Imago / Shutterstock

Neuer Job? Fans fordern Tuchel als englischen Nationaltrainer

Es ist noch nicht lange her, dass Thomas Tuchel seinen Trainerstuhl beim FC Chelsea räumen musste. Sein Ansehen bei den englischen Fans litt darunter aber nicht. Im Gegenteil: Geht es nach den Anhängern, hätte der 49-Jährige bald einen neuen Job auf der Insel – und zwar als Nationaltrainer.

Schließlich steckt die englische Nationalmannschaft derzeit tief in der sportlichen Krise. Zwei Punkte in fünf Spielen in der Nations League, der vorzeitige Abstieg in Liga B – ein harter Schlag für die stolze Fußball-Nation. Die Kritik am aktuellen „Three Lions“-Coach Gareth Southgate wächst. Und bei den Fans wächst zugleich der Wunsch nach der Personalie Tuchel.

England: Fans fordern Thomas Tuchel als Nationaltrainer

In den sozialen Netzwerken herrscht seit der jüngsten 0:1-Niederlage Englands in Italien, die den Abstieg in der Nations League besiegelt hatte, ein regelrechter Tuchel-Hype. Die „Daily Mail“ berichtet von Unmengen von Online-Kommentaren, in denen Tuchel noch vor der WM im Winter als neuer englischer Nationaltrainer gefordert wird.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Southgate entlassen. Tuchel einstellen. England wird gut. Einfach“, schrieb etwa ein Nutzer. „Ich sage euch etwas. Wenn Tuchel dieses englische Team für die Weltmeisterschaft übernähme, hätten sie eine reelle Chance“, kommentierte ein anderer. Von einem weiteren heißt es: „Hallo England, es ist noch nicht zu spät, Southgate loszuwerden und Thomas Tuchel zu holen.“

Das könnte sie auch interessieren: „Kalt geduscht, dann heiß gelaufen!“ Schweiz feiert historischen Sieg gegen Spanien

Klar ist aber auch: Eine Trainer-Entlassung so kurz vor WM-Start gilt als unwahrscheinlich. Das sieht auch Southgate selbst so. „Ich denke, ich bin die richtige Person, um die Mannschaft ins Turnier zu führen“, sagte der 52-Jährige selbstbewusst vor dem Duell mit Deutschland (Montag, 20.45 Uhr).

Tuchel war nach einem mäßigen Saisonstart mit dem FC Chelsea in die Premier-League-Saison und einem peinlichen 0:1 in der Champions League bei Dynamo Zagreb von den Londonern entlassen worden. Das Aus kam für viele überraschend, hatte der deutsche Trainer 2021 doch erst die Champions League gewonnen. Nicht zuletzt deshalb ist er noch immer hoch angesehen bei vielen Fans.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp