x
x
x
Barça-Trainer Xavi Hernandez
  • Barça-Trainer Xavi Hernandez ließ in der Kabine seinen Frust über die Leistungen gegen Bayern raus.
  • Foto: imago/Sven Simon

Bei Bayern-Pleite: Barça-Coach Xavi soll Spieler in der Kabine attackiert haben

Nur Platz sieben in der Liga, 16 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid und Vorrunden-Aus in der Champions League: Die Nerven beim FC Barcelona liegen blank. Offenbar auch bei Neu-Coach Xavi, obwohl dieser erst seit gut einem Monat im Amt ist.

Deutlich wurde das offenbar bei den Ansprachen an die Mannschaft während und nach der 0:3-Pleite gegen den FC Bayern, die das tragische Vorrunden-Aus der ruhmreichen Katalanen besiegelten. Wie die spanische „Sport“ berichtet, hat der 41-Jährige die Ansagen genutzt, um seinem Frust ordentlich Luft zu machen.

Xavi macht Barcelona-Spielern heftigen Vorwurf

Demnach sei vor allem die Ansprache in der Halbzeit-Pause lautstark ausgefallen. „Einige von euch verstehen nicht, was es bedeutet, für Barça zu spielen“, soll Xavi beispielsweise gesagt haben, wenngleich unklar ist, an welche Akteure sich diese Worte genau richteten.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach der Partie habe der langjährige Barça-Profi seinen Spielern dann eine weitere Standpauke gehalten, wenngleich diese ungleich harmloser ausgefallen sei als die Ansprache beim Pausentee.

Das könnte Sie auch interessieren: Größte Schmach seit 21 Jahren: Bayern schickt Barcelona in die Hölle

Gebracht hat das aber alles nichts. Barcelona lieferte gegen die Münchner einen enttäuschenden Auftritt und dürfte nun den vollen Fokus auf die Liga legen. Denn nach dem Aus nach der Gruppenphase in diesem könnte die Königsklasse für Barça im kommenden Jahr gar ganz ausbleiben. Aktuell liegt man sechs Punkte hinter den Champions-League-Rängen. In den letzten beiden Spielen des Jahres 2021 gegen Osasuna und Elche sind zwei Siege fast schon Pflicht, will man nicht schon jetzt im Mittelmaß versinken.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp