x
x
x
Arjen Robben im Trikot des FC Groningen.
  • Arjen Robben spielte zuletzt für den FC Groningen.
  • Foto: IMAGO / ANP

Arjen Robben wird Trainer – und hat schon einen Job

Schon als Spieler war Arjen Robben einer der ganz Großen. Neben diversen Titeln mit dem FC Bayern München wurde der Niederländer auch Vizeweltmeister. Nun möchte er sein Wissen an die nächste Generation weitergeben.

Arjen Robben beginnt kurz nach dem Ende seiner Spieler-Karriere seine Laufbahn als Trainer. „Nach der Winterpause werde ich als Trainer die Mannschaft meines ältesten Sohnes übernehmen“, sagte der einstige Profi des FC Bayern München auf der Homepage des deutschen deutschen Rekordmeisters.

Robben beendet Karriere – Groningen lockt ihn

Robben hatte sich Anfang November bei seinem Heimatverein FC Groningen nach mehreren Comeback-Versuchen als Spieler verabschiedet. Er habe trotz seines fortgeschrittenen Fußballalter von 37 Jahren in letzter Zeit „viele verschiedene Angebote bekommen“, erzählt er in der Watchparty. Die Angebote seien „aus dem Fußball- oder Fernseh-Bereich zum Beispiel. Aber ich habe eigentlich alles abgesagt.“

Das könnte Sie auch interessieren: Corona-Schock! Zwei Regionalliga-Fußballer kollabieren nach Abpfiff

Aktuell wolle er die Zeit mit seiner Familie und den Kindern Lynn, Luka und Kai genießen, meinte Robben: „Schauen wir mal, was in der Zukunft passiert.“ Auch Groningen bemüht sich um die die Dienste des ehemaligen Rechtsaußen. Sein letzter Verein will ihn in anderer Funktion als Offizieller einbinden. Ob sein Posten als Jugendcoach schon der Beginn einer echten Trainerkarriere ist, ließ Robben offen. (mp/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp