Zum Siegen verdammt. Für David Wagner könnte das Heimspiel gegen Bremen am kommenden Samstag schon das Letzte sein.
  • Zum Siegen verdammt. Für David Wagner könnte das Heimspiel gegen Bremen am kommenden Samstag schon das Letzte sein.
  • Foto: imago images/MiS

Nachfolger schon kontaktiert: Trainer Wagner bei Schalke kurz vor dem Rauswurf

Der FC Schalke 04 befindet sich weiterhin im freien Fall. Zur neuen Saison sollte sich vieles ändern – bis jetzt wurde daraus nichts. Jüngst setzte es eine desaströse 0:8-Niederlage gegen Bayern München. Nach dem gruseligen Auftakt der zweiten Staffel der Horrorserie stellt sich nur noch eine Frage: Wie lange darf David Wagner noch die Hauptrolle spielen? 

Mehr als acht Monate sind vergangen, als die Gelsenkirchener ihr letztes Bundesligaspiel gewannen. Am 17. Januar setzte man sich mit 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach durch. Der eh schon finanziell angezählte Bundesligist steht somit mächtig unter Druck und ist am kommenden Samstag gegen Werder Bremen (18.30 Uhr/Sky) zum Siegen verdammt.

Schalke: Wie lange darf David Wagner noch verlieren?

Heiß diskutiert wird auch der Name David Wagner. Sollte der Cheftrainer der Schalker auch sein nächsten Spiel verlieren, könnte der Pott-Klub laut Sport1 schon am Wochenende die Reißleine ziehen. Eine erneut hohe Niederlage würde der 48-Jährige nicht überstehen. Viel Kredit hat Wagner auf Schalke ohnehin nicht mehr.

Die Fronten schein verhärtet zu sein. Keiner im Verein glaubt so recht an die Wende Wagners. Dass Sportchef Jochen Schneider laut „Bild“ auf Drängen der Aufsichtsräte „eindringlich empfohlen“ wurde, potentielle freie Trainer-Kandidaten zu kontaktieren, scheint nur logisch.

Diese Trainer gelten als Kandidaten auf Schalke

Als potentieller Nachfolger Wagners wird vor allem Sandro Schwarz (zuletzt Mainz) gehandelt. Sportchef Schneider verfolgt das Geschehen um den zurzeit vereinslosen Trainer schon seit längerer Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren: Werder-Profi ist plötzlich wieder Nationalspieler

Auch Ex-Schalker Marc Wilmots, der zuletzt die Nationalmannschaft des Iran trainierte, wird als neuer Cheftrainer gehandelt. Entscheidend ist aber ohnehin der Auftritt der Schalker am nächsten Spieltag. Für Wagner ist es wohl schon ein Endspiel. Sollte er mit seinen Elf auch gegen Werder verlieren, ist der Rauswurf mehr als wahrscheinlich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp