x
x
x
Robin Gosens im Training von Union Berlin
  • Mit Robin Gosens hat Union den ersten Star-Transfer bereits perfekt gemacht.
  • Foto: imago/Beautiful Sports

Nach Gosens: Union Berlin verpflichtet nächsten deutschen Nationalspieler

Robin Gosens für die Defensive, nun offenbar Kevin Volland für den Angriff. Der 1. FC Union rüstet sich weiter für die erste Champions-League-Saison.

Der Transfer von Kevin Volland zu Union Berlin ist einem Bericht der „Bild“ zufolge perfekt. Der 15-malige Nationalspieler unterschreibt demnach einen Dreijahresvertrag beim Champions-League-Teilnehmer und kostet vier Millionen Euro Ablöse plus Bonuszahlungen. Vollands Wechsel von der AS Monaco, wo er noch bis 30. Juni nächsten Jahres vertraglich gebunden war, hatte sich in den vergangenen Tagen angedeutet. 

Kevin Volland soll vier Millionen Euro Ablöse kosten

Erst am Dienstag hatten die Ost-Berliner Robin Gosens verpflichtet. Der 29-Jährige soll 15 Millionen Euro gekostet haben. Der 16-malige Nationalspieler wäre damit der klar teuerste Einkauf in der Geschichte des Bundesliga-Aufsteigers von 2019. Gosens spielte zuletzt anderthalb Jahre bei Inter Mailand.

Kevin Volland im Trikot der AS Monaco imago/PanoramiC
Kevin Volland im AS Monaco Trikot
Kevin Volland im Trikot der AS Monaco

Fast drei Jahre stand Volland bei Monaco unter Vertrag. Er war im September 2020 von Bayer 04 Leverkusen dorthin gewechselt. Zuvor war der mittlerweile 31 Jahre alte Angreifer für den TSV 1860 München und die TSG 1899 Hoffenheim auf Torejagd gegangen. 

Union Berlin angeblich auch an Europameister Bonucci interessiert

„Wir werden noch Spieler dazubekommen. Das sind dann die Spieler, die wir auch bekommen wollten“, hatte Union Berlins Profi-Fußball-Geschäftsführer Oliver Ruhnert bereits angekündigt. Nun ließ er offenbar weitere Taten folgen, um den Kader für die anstehenden Aufgaben in der Meisterschaft, dem DFB-Pokal und erstmals auch in der Champions League zu optimieren. 

Das könnte Sie auch interessieren: Das wäre ein Hammer! Bierhoff-Nachfolge beim DFB offenbar geklärt

Gehandelt wird zudem noch der italienische Europameister Leonardo Bonucci. Der 36-Jährige bestritt 122 Länderspiele für die Squadra Azzurra. Sein Vertrag läuft bei Juventus Turin im Sommer nächsten Jahres aus. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp