Markus Anfang, ehemaliger Trainer von Werder Bremen
  • In einem ähnlichen Kostüm wie hier im Jahr 2018 war Markus Anfang auch dieses Jahr auf einem Karneval, was nun für großes Unverständnis sorgt.
  • Foto: imago/Herbert Bucco

Feierte Markus Anfang ungeimpft auf dem Kölner Karneval?

Für den zurückgetretenen Werder-Trainer Markus Anfang wird es in der Impfpass-Affäre immer enger. Die Staatsanwaltschaft Bremen veröffentlichte am Montag neue Erkenntnisse, die den Verdacht der Fälschung seines Impfzertifikats erhärten. Laut „Kicker“ wird nun auch der Kontrollausschuss des DFB gegen den 47-Jährigen ermitteln.

Anfang unter Beschuss. Die Fakten werden immer deutlicher. Die Staatsanwaltschaft hat bestätigt, dass der Trainer an keinem der beiden in seinem Impfpass dokumentierten Termine von dem dort angegeben Impfzentrum erfasst wurde. Das habe eine Recherche bei der Kassenärztlichen Vereinigung ergeben, die dieses Impfzentrum in Köln betreibt.

Chargennummern in Anfangs Impfpass sollen Fälschung beweisen

Die Ermittlungen ergaben außerdem, dass die bei Anfangs erstem Termin angegebene Chargennummer des Impfstoff nie verimpft wurde. Die Chargennummer des zweiten Termins wurde nach Angaben des Oberstaatsanwalts Frank Passade zwar verimpft – jedoch nicht an dem in Anfangs Dokument angegebenen Tag. Die Staatsanwaltschaft geht deshalb davon aus, dass der Impfausweis des 47-Jährigen gefälscht ist.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Am Donnerstagabend war bekanntgeworden, dass gegen Anfang wegen der angeblichen Nutzung eines gefälschten Impfzertifikats ermittelt wird. Das Bremer Gesundheitsamt hatte ihn bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, weil der Behörde mehrere Unregelmäßigkeiten in dem Zertifikat aufgefallen waren.

Feierte Markus Anfang ungeimpft auf dem Kölner Karneval?

So soll Anfang zum Beispiel am Tag seines vermeintlichen ersten Impftermins in Köln ein Auswärtsspiel mit seinem damaligen Klub SV Darmstadt 98 in Würzburg gehabt haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Vorwürfe erhärten sich! Staatsanwälte verraten Details zu Anfangs Impfpass

Für weiteres Kopfschütteln sorgt nun auch ein Karnevalsbesuch des ehemaligen Werder-Trainers. Laut „Deichstube“ feierte Anfang am 11. November im Kölner Maritim Hotel den Karnevalsauftakt auf einer Party. Dabei galt eigentlich die 2G-Plus-Regelung. Mit gefälschtem Impfpass hätte er sich unerlaubt Zutritt zur Party verschafft und womöglich viele Gäste gefährdet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp