Ozan Tabak verlässt den FC Schalke 04 und schließt sich der TSG aus Hoffenheim an.
  • Ozan Kabak verlässt den FC Schalke 04 und schließt sich der TSG aus Hoffenheim an.
  • Foto: imago/Nordphoto

Millionen-Transfer perfekt: Hoffenheim lässt Schalker Kasse klingeln

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den türkischen Nationalspieler Ozan Kabak vom FC Schalke 04 verpflichtet. Der Abwehrspieler hatte bei den Schalkern noch einen hoch dotierten Vertrag bis 2024 und erhält nun im Kraichgau einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2026.

Über die Modalitäten des Transfers wurde nichts bekannt. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung beträgt die Ablösesumme des zuletzt an Norwich City verliehenen 22-Jährigen etwa fünf Millionen Euro.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Es war klar, dass wir unter den gegebenen Voraussetzungen an einer Trennung interessiert waren. Wir sind daher froh, dass wir mit dem Transfer für alle Seiten eine faire Lösung erzielen konnten – wir als Verein auf der wirtschaftlichen und der Spieler auf der sportlichen Seite“, erklärte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder. Durch die vorherigen Leihsummen in Kombination mit der Ablösesumme habe man ein wirtschaftlich gutes Gesamtpaket geschaffen, befand Schröder.

Das könnte Sie auch interessieren: Nächste Pleite: BVB-Coach Terzic kritisiert Team – Bellingham (19) Kapitän

Der Defensivspezialist, der für die Türkei 17 Länderspiele absolviert hat, trat für den VfB Stuttgart und Schalke in insgesamt 55 Bundesligaspielen an. Durch die Leihen an den FC Liverpool und Norwich kommt er zudem auf 20 Einsätze in der Premier League. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp