Statue von Sergio Agüero vor dem Stadion von Manchester City.
  • Sergio Agüero wurde die Ehre einer eigenen Statue vor dem City-Stadion zuteil.
  • Foto: Imago / PA Images

Ikonischer Jubel: Manchester City enthüllt Statue für Klublegende – und Kroos spottet

Den ikonischen Jubel von Sergio Agüero können die Fans von Manchester City jetzt für immer bestaunen. In der Nacht zum Freitag wurde eine Statue zu Ehren des früheren Starstürmers enthüllt. Die Reaktionen auf das Werk fallen jedoch weitestgehend negativ aus, es gab Hohn und Spott – auch von Real-Star Toni Kroos.

Das Werk von Andy Scott zeigt Agüeros Freudentaumel vor genau zehn Jahren nach seinem wohl wichtigsten Tor für die Citizens, als er am letzten Spieltag der Saison 2011/12 in der 94. Minute gegen die Queens Park Rangers den 3:2-Siegtreffer markierte. Damit schoss er City in einem packenden Saisonfinale zum ersten Meistertitel seit 44 Jahren – und entriss ganz nebenbei dem Stadtrivalen United die Trophäe.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass er diese Statue in Anerkennung meiner Fußballkarriere in Manchester geschaffen hat. Es ist etwas ganz Besonderes“, sagte der frühere argentinische Stürmer und City-Rekordtorschütze, dessen Vertrag im vergangenen Sommer nach zehn Jahren nicht verlängert worden war.

Statue von Sergio Agüero: Hohn und Spott

Das Enthüllen der Statue sorgte allerdings für Aufsehen und rief schnell die Spötter auf den Plan. Denn so richtig ist Agüero nicht zu erkennen. Stattdessen, da waren sich viele im Internet einig, sehe das Abbild eher aus wie Toni Kroos. Der sich dann auch per Twitter meldete. „Sergio is here“, schrieb einer zu einem Foto der Statue: Sergio ist da. Kroos fragte: „Sure?“ Richtig sicher kann man sich bei dem Anblick tatsächlich nicht sein.

Sergio Agüero: Karriereende nach Herzproblemen

Agüero wechselte zum FC Barcelona, musste aber wegen Herzproblemen mit 33 Jahren seine Karriere beenden. Er war Ende Oktober 2021 in der 40. Minute des Ligaspiels von Barça gegen Deportivo Alavés plötzlich zusammengebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren: Bald wieder weg? So hoch ist Haalands Ausstiegsklausel bei City

Die Statue von Agüero, die sich auf der Ostseite des Etihad-Stadions befindet, wurde aus Tausenden von geschweißten Teilen aus verzinktem Stahl konstruiert. Nachts wird sie mit blauem Licht beleuchtet. (dpa/pfe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp