BVB gegen Bochum
  • Bochums Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer (r.) rutschte unglücklich in Anthony Losilla hinein.
  • Foto: imago/Revierfoto

Bochums Teamarzt tritt eigenem Profi gegen den Kopf

Beim 3:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen den VfL Bochum lag der Fokus nach dem Spiel vor allem auf Youssoufa Moukoko, der mit einem Doppelpack überragte. Zwei kuriose Szenen sorgten aber ebenfalls für Aufsehen.

In der 76. Spielminute musste Bochum-Profi Anthony Losilla behandelt werden. Die VfL-Ärzte eilten zur Hilfe – und waren dabei leider zu schnell. Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer rutschte auf dem feuchten Rasen aus und trat daraufhin Losilla gegen den Kopf.

Bochum-Profi Losilla und BVB-Verteidiger Guerreiro von eigenen Ärzten getroffen

„Ich will helfen, renne schnell auf den Platz — rutsche weg und grätsche Losilla um! Ganz klar Gelbe Karte für mich! Gott sei Dank ist nichts passiert“, sagte der Unglücksrabe der „Bild“ nach dem Spiel. Die Szene blieb für den Bochum-Profi folgenlos.

Ein fast identischer Unfall geschah auch auf beim BVB. Während Mats Hummels nach einem Zusammenprall mit seinem Mitspieler Nico Schlotterbeck auf dem Boden liegen blieb, kamen Dortmunds Ärzte zur Hilfe.

Einer von ihnen rutschte ebenfalls aus und grätschte deshalb in den daneben stehenden Raphael Guerreiro rein. Der Verteidiger konnte aber schnell aufstehen und nahm die Szene mit Humor.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp