x
x
x
Julian Draxler und Mitspieler des Al Ahli SC
  • Im Sommer war Julian Draxler zum katarischen Al Ahli SC gewechselt.
  • Foto: Screenshot/X/QSL_EN

Kuriose Szene in Katar: Weltmeister Draxler erzielt Doppelpack – und geht vom Platz

Gerade erst ist Julian Draxler zum katarischen Klub Al Ahli SC gewechselt, da sorgte er auch schon für mächtig Wirbel. Grund dafür: Scheinbar ohne Absprache verließ der 2014er-Weltmeister während einer Niederlage seines Vereins den Platz.

Bei der 2:4-Niederlage seines Klubs beim Qatar SC glänzte der zur Halbzeit eingewechselte Draxler zunächst mit einem Doppelpack, den er binnen vier Minuten erzielte. Doch dann passte er vor der Trainerbank den Ball zu einem Mitspieler und verließ kurzerhand das Feld in Richtung Kabinen. Medien spekulierten über das Verhalten des 30-Jährigen – eine offizielle Erklärung des Vereins folgte nicht. Draxler soll allerdings bereits vor dem Spiel über Magen-Darm-Probleme geklagt haben. Auch von einem Muskelfaserriss war die Rede.

Al Ahli SC: Julian Draxler kam von Paris St.-Germain

Indes machten sich weltweit in den Medien wilde Theorien breit. So schrieb „One Mondial“ von einem „kompletten Zusammenbruch“ Draxlers nach dem vierten Tor, weshalb er „eigenmächtig entschied, das Spielfeld zu verlassen.“ „FoxSports“ berichtete ebenfalls über den Zwischenfall: „Er war mit einem Doppelpack der Star seiner Mannschaft, aber als er sah, dass sie zu Hause verlieren, verließ Julian Draxler das Spielfeld und ließ seine Mannschaftskameraden mit einem Mann weniger zurück, ohne dass eine Verletzung oder extreme Dringlichkeit für das Verhalten des deutschen Spielers gemeldet wurde.“ Auch „French Football Weekly“ fand keine Erklärung für das Verschwinden. „Ohne das Spiel zu unterbrechen, ohne Rücksprache mit seinem Trainer oder gar ohne ersichtlichen Grund verließ die Nummer sieben sichtlich genervt seine Mannschaftskameraden zum Ende des Spiels“, schrieb die französische Plattform.

Fans hatten in Sozialen Netzwerken hingegen etwas ausgefallenere Theorien. „Er wollte kurz im Online-Banking checken, ob seine Torprämie schon da ist“, kommentierte ein User. Ein anderes schrieb: „Mittagspause wegen Arbeitszeitgesetz“.

Das könnte Sie auch interessieren: Matthäus schießt gegen Schalke und wünscht sich Tönnies-Rückkehr

Erst diesen Sommer war Julian Draxler von Paris St.-Germain in die Wüste gewechselt, wo er in drei Spielen bereits auf zwei eigene Tore sowie zwei Assists kommt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp