Herthas Fanblock in Bochum
Herthas Fanblock in Bochum
  • Hertha-Fans stürmten beim Auswärtsspiel in Bochum laut VfL einen Kiosk.
  • Foto: imago/Revierfoto

„Massiver Unmut“: Hertha-Fans stürmen Verkaufskiosk im Bochumer Stadion

Wegen eines IT-Problems ist es während des Bundesliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Hertha BSC (3:1) am Samstag zu einem Zwischenfall an einem Verkaufsstand gekommen. Es sei zu „massiven Störungen im Netzwerk aller Kassen an den Kiosken gekommen“, teilte der VfL am Sonntag mit.

„In der Folge konnten Speisen und Getränke nicht oder nur eingeschränkt verkauft werden, was zu massivem Unmut unter den Fans und im Gästebereich sogar zu einer Erstürmung eines Kioskes führte“ hieß es.

Nach Kiosk-Sturm: VfL Bochum schloss die Buden vorübergehend ganz

„Aus Sicherheitsgründen“ seien die Buden dann mit Beginn der Halbzeit komplett geschlossen worden. Nach Fehler-Behebung wurden sie nach Vereins-Angaben ab der 75. Minute sukzessive wieder geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren: Stühlerücken bei Bundesligist: Niederlechner geht, Yeboah-Neffe kommt

„Der Gesamtverlust für den VfL konnte somit in überschaubaren Grenzen gehalten werden und beläuft sich auf eine niedrige fünfstellige Summe“, erklärte der Verein. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp