Jürgen Klopp ballt die Faust zum Jubeln
Jürgen Klopp ballt die Faust zum Jubeln
  • Jürgen Klopp steht vor seinem 1000. Spiel als Trainer.
  • Foto: imago/Colorsport

Jubiläum mit Wermutstropfen: Klopp vor seinem 1000. Spiel in der Krise

Auf Zahlen hat Jürgen Klopp noch nie viel gegeben. „Statistiken sind nicht so mein Ding“, sagte der Teammanager des FC Liverpool einmal. Ein großes Brimborium wird der 55-Jährige daher auch nicht um sein 1000. Spiel als Trainer machen – zumal er derzeit ganz andere Sorgen hat. Da passt es, dass zum Jubiläum am Samstag der FC Chelsea vorbei schaut, der andere Krisenklub aus dem Reigen der ganz Großen.

Immerhin: Als Tabellen-Neunter geht Klopp sogar als Favorit in sein Jubiläumsspiel, schließlich liegt Chelsea sogar noch einen Rang zurück. Doch viel mehr Grund zur Freude gibt es derzeit kaum für den Deutschen. Sein 998. Spiel auf der Trainerbank, das jüngste 0:3 in Brighton, sei sogar „das schlechteste meiner Karriere“ gewesen, sagte Klopp.

Liverpool-Coach Klopp feierte Debüt 2001 mit Mainz

Und die ist ziemlich lang: Seit seinem Trainer-Debüt für den FSV Mainz 05 am 28. Februar 2001, einem 1:0 gegen den MSV Duisburg, kennt Klopp eigentlich nur Erfolg. Die Mainzer (insgesamt 270 Spiele) führte er zum ersten Bundesliga-Aufstieg, Borussia Dortmund (319) zweimal zur Meisterschaft und Liverpool (410) zu Triumphen in Champions und Premiere League.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Gefeuert wurde Klopp nie, auch in Liverpool wackelt sein Stuhl nicht ernsthaft. Dass er dennoch zuletzt wiederholt nach einem möglichen Rücktritt befragt wurde, spricht Bände.

Gegen Chelsea sollte ein Sieg her – wie im 200., 300., 400., 500. und 600. Spiel seiner Karriere. Im 800. gab es dagegen ein Remis – gegen die Blues. Hauptsache, es ergeht Klopp nicht so wie Arsene Wenger. Auch der Franzose traf in seinem 1000. Spiel als Arsenal-Teammanager auf Chelsea. Das Ergebnis: 0:6. (sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp