x
x
x
Elton im St.Pauli-Trikot beim Gehen zusammen mit Ralf Kellermann.
  • Der TV-Moderator Elton (r.) stattet den DFB-Frauen einen Besuch ab. An seiner Seite Wolfsburg-Boss Ralf Kellermann.
  • Foto: IMAGO/Eibner

Im St. Pauli-Trikot: Elton besucht DFB-Frauen und stichelt gegen Südkorea

TV-Moderator Elton war zwei Tage vor dem Gruppenfinale gegen Südkorea bei den DFB-Frauen in Wyong zu Gast. Mit seiner Reise nach Australien löste der Entertainer gegenüber Alexandra Popp und Co. ein Versprechen ein, weil er es als Fan des Nationalteams nicht zur EM im Vorjahr nach England geschafft hatte.

Als Glücksbringer eignet sich Elton, der ein Trikot seines Herzensklubs FC St. Pauli trug, allerdings weniger. „Ich habe das Spiel gegen Kolumbien (1:2, d. Red.) im Stadion gesehen. Ich überlege tatsächlich, ob ich überhaupt nach Brisbane reise, oder wenn sie hinten liegen 0:1, dann verlasse ich einfach das Stadion, dann gewinnen sie wieder“, sagte der 52-Jährige mit Blick auf den Kampf ums Achtelfinale am Donnerstag (12 Uhr MESZ/ZDF). Das DFB-Team benötigt zum sicheren Weiterkommen einen Sieg.

„Werden sich blamieren“: Elton erwartet viele Tore der DFB-Frauen

Einen kessen Spruch in Richtung Südkorea konnte sich der Moderator angesprochen auf sein Quizformat „Blamieren oder Kassieren“ als Devise für die DFB-Frauen nicht verkneifen. Dieses Motto gelte am Donnerstag aus seiner Sicht für „Südkorea, weil die werden sich blamieren und viele Tore kassieren“.

Er schätze an der DFB-Auswahl den „Zusammenhalt, das ist eine echte Truppe. Ich habe sie eben auch im Hotel erleben dürfen und dachte, die Stimmung sei nach der Niederlage vielleicht nicht so gut. Aber nein, die sind alle so positiv und so gut drauf. Genau das braucht eine Fußball-Mannschaft. Du musst nicht nur fußballerisch etwas können, du musst auch vom Kopf frei sein.“

Das könnte Sie auch interessieren: Popp schreibt über ihren toten Vater: „Mein Herz springt in tausend Stücke“

Besonders angetan ist Elton von Deutschlands Abräumerin im Mittelfeld. „Ich finde natürlich Lena Oberdorf super, wie sie überall reingrätscht und wie sie die Mitspielerinnen immer anfeuert. Die ist schon relativ cool.“ (sid/mg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp