x
x
x
Schiedsrichter Simon Hooper schaut eine strittige Szene auf dem Bildschirm an
  • Schiedsrichter Simon Hooper wurde vom VAR beim Spiel Tottenham gegen Liverpool im Stich gelassen.
  • Foto: Imago / Shutterstock

„Ich kann nichts machen. Scheiße!“ Mitschnitt zu VAR-Skandal veröffentlicht

Eine falsche Wahrnehmung durch den Videoschiedsrichter ist der Grund für die schwere Videobeweis-Panne beim Spitzenspiel zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool gewesen. Das bestätigt ein Mitschnitt der Debatte zwischen den Beteiligten.

In der Partie war ein Treffer von Liverpools Luis Diaz in der 34. Minute wegen Abseits aberkannt worden. Auch nach der Überprüfung durch den Videoschiedsrichter blieb die Entscheidung bestehen – zu Unrecht. Der Schiedsrichter-Verband PGMOL räumte eine „erhebliche menschliche Fehlentscheidung“ ein.


Wie in dem Audiomitschnitt, der unter anderem vom Sender Sky News veröffentlicht wurde, zu hören ist, bestätigte der Videoschiedsrichter nach einer Überprüfung: „Check beendet, Check beendet. Alles korrekt.“ Als das Spiel daraufhin mit Freistoß für Tottenham fortgesetzt wurde, bemerkte der zuständige Techniker den Fehler: Denn der Schiedsrichter auf dem Platz hatte auf Abseits entschieden, hingegen dachte der Video-Referee, das Tor sei als gültig bewertet worden und hatte daher nicht eingegriffen. Als der Fehler auffiel, wurde gefordert, das Spiel zu stoppen, wie weiter zu hören ist. Doch der Videoschiedsrichter war machtlos – denn die Partie war bereits fortgesetzt worden. Sein Kommentar: „Ich kann nichts machen. Scheiße!“

Das könnte Sie auch interessieren: Zwei Top-Klubs zeigen Interesse: Verlässt Leroy Sané die Bayern im Sommer?

Liverpools Trainer Jürgen Klopp hatte unmittelbar nach dem Spiel gesagt, es habe sich um die „unfairsten Umstände und verrücktesten Entscheidungen“ gehandelt. Neben dem fälschlich nicht gegebenen Tor hatte sein Team auch zwei Platzverweise kassiert und die Partie 1:2 verloren. Die betroffenen Video-Schiedsrichter wurden vorerst von weiteren Einsätzen abgezogen. (dpa/mg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp