Pelés Familie kam an Weihnachten im Krankenhaus zusammen.
Pelés Familie kam an Weihnachten im Krankenhaus zusammen.
  • Pelés Familie kam an Weihnachten im Krankenhaus zusammen.
  • Foto: Instagram/iamkelynascimento

„Heute und für immer“: Pelé-Familie versammelt sich an Weihnachten im Krankenhaus

An Weihnachten hat sich die Familie von Brasiliens Fußball-Legende Pelé im Albert-Einstein-Hospital in São Paulo an seinem Krankenbett versammelt. Tochter Kely Cristina Nascimento postete am Samstagabend (Ortszeit) ein Familien-Foto auf ihrer Instagram-Seite, auf dem unter anderen auch Pelés Frau Marcia Aoki zu sehen ist. 

„Frohe Weihnachten. Dankbarkeit, Liebe, Zweisamkeit, Familie. Die Essenz von Weihnachten. Wir danken euch allen für all die Liebe und das Licht, das ihr sendet. In diesem verrückten und erstaunlichen Leben wäre ich nichts ohne sie“, schrieb die 55-Jährige zu dem Bild. „In diesem verrückten und überraschenden Leben wäre ich nichts ohne sie. Heute und für immer: Frohe Weihnachten und alles Gute.“

Sohn und Tochter von Pelé mit emotionalen Botschaften

Auch Pelés Sohn Edson „Edinho“ Cholbi do Nascimento (52) kam ins Krankenhaus. Der frühere Torhüter postete auf Instagram ein Bild, auf dem er die Hand der Fußball-Legende hält. Unter dem Foto ist ein in Flammen stehendes Herz zu sehen. Dazu schrieb er: „Vater… meine Stärke ist deine.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auch IOC-Präsident Thomas Bach schickte eine Grußbotschaft. „Pelé, unsere Gedanken sind bei dir“, schrieb der 68-Jährige auf Twitter: „Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute.“ 2016 hatte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees Pelé in dessen Heimatstadt Santos den Olympischen Orden verliehen.

IOC-Präsident Thomas Bach wünscht Pelé „alles Gute“

Das Albert-Einstein-Hospital hatte am Mittwoch mitgeteilt, Pelé weise ein Fortschreiten seiner Krebs-Erkrankung auf und benötige eine intensivere Betreuung aufgrund von Nieren- und Herzproblemen. Der dreimalige Weltmeister befindet sich seit dem 29. November in dem Krankenhaus, um die Chemotherapie gegen einen Dickdarmtumor neu einzustellen. Medienberichten zufolge soll die Chemotherapie bei Pelé zuletzt nicht mehr angeschlagen haben. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp