• Erling Haaland klatscht nach dem Sieg gegen Fürth auf einer „Ehrenrunde“ den BVB-Fans zu.
  • Foto: imago/Team 2

Haaland verwirrt mit Ehrenrunde – deutet er seinen Abschied an?

Es war am Ende eigentlich doch noch ein runder Abend für den BVB. Nach dem die Borussia zu Beginn der Partie so ihre Mühen mit den kämpferischen Fürthern hatten, stand am Ende doch noch ein standesgemäßer 3:0-Sieg. Dabei mal wieder im Fokus: Doppel-Torschütze Erling Haaland. Doch es waren weniger seine beiden Treffer, mit denen der Norweger für Aufsehen sorgte.

Viel mehr stiftete Haaland mit einer Aktion nach dem Spiel jede Menge Verwirrung. Dass der Top-Stürmer sich gerne von den Fans feiern lässt, ist längst bekannt. Und auch am Mittwochabend machte er diesem Ruf wieder alle Ehre – dieses Mal allerdings auf eine eher zweifelhafte Art und Weise.

BVB: Erling Haalands Ehrenrunde sorgt für Verwirrung

So jubelte Haaland nach dem Spiel zunächst vor der Südtribüne, um im Anschluss zu einer Ehrenrunde durch das Stadion aufzubrechen. So weit, so unspektakulär.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das Problem: Während sich wenig später die gesamte Mannschaft vor der Südtribüne versammelte, um den Sieg mit einer Laola-Welle zu feiern, setzte Haaland, der sich zu diesem Zeitpunkt am anderen Ende des Rasens befand, seine Ego-Runde unbeirrt fort. Feiern mit dem Rest des Teams? Fehlanzeige. Davon sollen auch die Mitspieler nicht begeistert gewesen sein.

Deutete Haaland seinen Abschied im Sommer an?

Die Frage, die sich nun stellt: War die Ehrenrunde des 21-Jährigen zugleich auch eine Andeutung seines Abschieds nach der Saison? Schließlich ist bekannt, dass Haaland vor allem die Zuneigung der Fans insbesondere auf der „Süd“ sehr lieb gewonnen hat.

Das könnte Sie auch interessieren: Winterpläne des BVB: Drei Stars auf der Abschussliste

Im kommenden Sommer kann er den BVB dank einer Ausstiegsklausel über kolportierte 75 Millionen Euro verlassen. Dass dies für Haaland mehr als nur eine Option ist, bestätigte dessen Star-Agent Mino Raiola jüngst im Interview mit Sport1: „Es ist aber eine große Chance, dass Erling diesen Sommer schon geht. Wir werden sehen.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp