Bakery Jatta und Ludwig Augustinsson
  • In der 2. Liga werden Bakery Jatta (l., HSV) und Ludwig Augustinsson (Werder Bremen) das erste Mal seit der Saison 2018/19 im Nordderby aufeinandertreffen.
  • Foto: imago/Kirchner-Media

Gute Nachrichten für alle Fans: Diese Free-TV-Sender zeigen Partien der 2. Liga

Nach vier Jahren Abstinenz zeigt Sport1 ab der kommenden Saison wieder das Topspiel der 2. Bundesliga. Auch Sat.1 ist am Start. Allerdings müssen sich die Fans jetzt an eine neue Sendezeit gewöhnen.

Zweitliga-Fans dürften sich gefreut haben, als die Rückkehr des Topspiels ins Free-TV beschlossen wurde. Vier lange Jahre mussten sie jetzt entweder verzichten oder ein Sky-Abo abschließen, um wenigstens ab und an ihre Mannschaft sehen zu können. Am Freitag und Samstag ist die Durststrecke aber beendet.

Sat.1 und Sport 1 übertragen Zweitliga-Partien im Free-TV

Sat.1 überträgt am Freitag das Eröffnungsspiel zwischen Schalke 04 und dem Hamburger SV, und ab Samstag zeigt Sport1 wie an insgesamt 33 Saison-Spieltagen eine Partie live im Free-TV. Alle Zweitligaspiele sind außerdem wie gehabt beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen.

Zwar wird es nicht mehr das obligatorische Montagabendspiel sein, wie es von 1993 bis 2017 fast ein Vierteljahrhundert bei Sport1 (zuvor DSF) und Fans Tradition war. Dafür zeigen die Münchner nun das neu geschaffene Samstagabendspiel mit Anstoß um 20.30 Uhr und können so ihre alte Erfolgsgeschichte fortführen.

Stärkste zweite Liga: Top-Spiele ab sofort im Free-TV

Den Auftakt für diese neue Ära bildet eines von vielen Nordderbys in dieser Saison zwischen Absteiger Werder Bremen und Hannover 96. Und auch danach geht es munter mit den Traditionsduellen weiter. Am fünften Spieltag empfängt Schalke 04 Fortuna Düsseldorf, ehe am siebten Spieltag das große Nordderby mit Bremen gegen den Hamburger SV die Zuschauer erwartet.

„Einen größeren Unterhaltungswert für die erste Saison mit dem neuen Topspiel-Sendeplatz hätten wir uns alle nicht wünschen können bei dieser Top-Besetzung der 2. Liga – und den gab es auch noch nie in so einer Konstellation“, sagte Sport1-Vorstandschef Olaf Schröder.

Sport1: Pit Gottschalk freut sich auf Zweitliga-Saison

Sport1-Chefredakteur Pit Gottschalk ergänzte: „Bei so vielen Klubs mit großer Erfolgsgeschichte und fantastischen Fans werden das jede Woche Knaller-Duelle, besonders bei unseren Topspielen am Samstagabend – hoffentlich endlich wieder mit toller Stimmung in den Stadien.“

Tatsächlich hätten sich Sat.1 und Sport1 wohl kaum einen besseren Einstieg wünschen können. Durch die beiden Absteiger Schalke 04 und Werder Bremen hat die ohnehin starke 2. Liga nochmals deutlich an Attraktivität und Zuschauerinteresse gewonnen.

Nach Rückkehr ins Free-TV: Schließen TV-Quoten an frühere Erfolge an?

Ob allerdings auch die Einschaltquoten mit dem neuen Spiel am Samstagabend und der Rückkehr ins Free-TV ähnlich hoch liegen werden wie damals, bleibt erst mal abzuwarten.

Die Montagabendspiele hatten in der Regel über eine Million Zuschauer verfolgt. Nach dem Verlust der 2. Liga 2017 versuchte Sport1, den Sendeplatz mit Live-Übertragungen aus den Regionalligen zu füllen, was mitunter gut gelungen ist.

2. Liga: Sport1 plant umfangreiche Berichterstattungen

Doch Sport1 will nun noch mehr anbieten um wie sie selbst sagen „die erstklassigste 2. Liga“ umfangreich zu präsentieren. Die Highlights der Freitags- und Samstagsspiele werden am Sonntagmorgen um 7.00 bzw. 9.00 Uhr gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren: 2. Liga: Sohn von Stabhochsprung-Legende unterschreibt Profi-Vertrag

Zusätzlich zum wiedergewonnen Live-Spiel und den regelmäßigen Highlight-Sendungen wird Sport1 an den ersten beiden Spieltagen eine spezielle Talksendung für das Unterhaus anbieten. Diese wird zunächst sonntags auf dem Sendeplatz vom Doppelpass ausgestrahlt. (sid/hoe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp