x
x
x
Jude Bellingham im Trikot von Real Madrid
  • Jude Bellingham wechselte im Sommer aus Dortmund nach Madrid.
  • Foto: imago/ZUMA Wire

Ex-Dortmunder Bellingham beantragt irischen Pass: Das steckt dahinter

Der spanische Rekordmeister Real Madrid und Neuzugang Jude Bellingham haben offenbar eine ungewöhnliche Maßnahme ergriffen: Damit der ehemalige Profi von Borussia Dortmund nicht in die Kategorie der Nicht-EU-Profis im Kader von Real fällt, hat der Engländer nun einen irischen Pass beantragt, wie die spanische Marca berichtet.

Grund dafür ist, dass spanische Klubs nur drei Kaderplätze pro Spieltag an nicht-europäische Spieler vergeben dürfen. Da Bellinghams Großeltern väterlicherseits aus Irland stammen, kann er den Pass dort beantragen. Im Gegensatz zur italienischen Serie A gelten in LaLiga seit Großbritanniens Austritt aus der Europäischen Union (EU) britische Profis nicht mehr als Europäer.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Hummels-Rücktritt: So reagiert BVB-Sportdirektor Kehl

Laut Marca warte der 20-Jährige derzeit noch auf die Bestätigung der irischen Botschaft, dies gelte aber als reine Formsache. Bellingham war im Juni für eine Ablösesumme in Höhe von 103 Millionen Euro vom BVB zu Real gewechselt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp