Mario Götze
  • Mario Götze glänzte gegen Real Sociedad San Sebastian als Torschütze und Vorbereiter.
  • Foto: imago/Pro Shots

Europa League: Götze glänzt, Boateng debütiert

Die früheren deutschen Nationalspieler Mario Götze und Jérôme Boateng sind mit ihren Klubs erfolgreich in die Europa League gestartet. Der 29 Jahre alte Götze glänzte beim 2:2 (1:2) der PSV Eindhoven als Torschütze und Vorbereiter, Boateng gab bei Olympique Lyon sein Startelf-Debüt.

Götze traf gegen Real Sociedad San Sebastian am Donnerstag zum 1:0 für den niederländischen Verein (31. Minute). Den Treffer von Cody Gakpo bereitete der Ex-Weltmeister vor (54.). Die Spanier hatten die Partie mit zwei Toren vor der Halbzeit zwischenzeitlich gedreht. Der ehemalige Münchner Boateng wurde beim 2:0 (1:0) bei den Glasgow Rangers von Trainer Peter Bosz nach 65 Minuten ausgewechselt.

PSV Eindhoven: Gemischte Gefühle nach Europa-League-Start

Die deutschen Akteure haben mit gemischten Gefühlen auf das 2:2 der PSV Eindhoven zum Start in die Europa-League-Saison reagiert. Torschütze Mario Götze sagte, er sei „stolz auf das Team und glücklich, dass ich mit meinem Tor helfen konnte“, auch wenn es nicht zum Sieg gereicht habe. „Auf diese Leistung können wir aufbauen“, schrieb er in den sozialen Netzwerken nach dem Heimspiel gegen Real Sociedad San Sebastian am Donnerstagabend.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Außenverteidiger Philipp Max war dagegen etwas frustrierter. „Wir machen das 2:2, hatten Gelegenheiten, um das 3:2 zu machen, aber es fiel nicht. Deshalb sind wir enttäuscht“, sagte der ehemalige Augsburger.

Trainer Roger Schmidt sagte: „Ich bin nicht total enttäuscht, da ich schon viel Gutes gesehen habe.“ Man habe bis zur letzten Sekunde alles gegeben, um doch noch zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren: Guardiola total verzweifelt: Manchester City hat zu wenig Fans

Ebenfalls einen guten Start in die neue Europapokal-Saison erlebte die AS Monaco mit Coach Nico Kovac. Der Klub aus der französischen Ligue 1 setzte sich mit 1:0 (0:0) gegen Sturm Graz durch. Der vom FC Bayern ausgeliehene Torhüter Alexander Nübel stand ebenso in der Startelf wie Nationalstürmer Kevin Volland, der nach 61 Minuten ohne Treffer ausgewechselt wurde. (dpa/tha)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp