x
x
x
Lois Openda läuft zum Ball
  • Lois Openda gibt sich vor dem Spiel gegen den FC Bayern optimistisch.
  • Foto: IMAGO/motivio

„Er ist besser als ich“: Leipzigs 40-Millionen-Mann schaut zu Bayern-Star auf

Stürmer Lois Openda vom DFB-Pokalsieger RB Leipzig geht selbstbewusst ins Topspiel gegen Bayern München. „Letztlich ist es egal, wer Favorit ist. Der Supercup war top. Aber wir wollen Bayern in diesem großen Spiel noch mal schlagen und werden alles dafür tun, dass ihre Reise nach Leipzig für sie so unangenehm wie möglich wird. In unserem Stadion darf sich niemand wohlfühlen außer uns“, sagte Openda der „Sport Bild“.

Am Samstag (18.30 Uhr/live bei Sky) empfangen die Leipziger den Tabellenführer aus München, den sie bereits im Supercup im August mit 3:0 an der Isar besiegt hatten. Nur ein Punkt trennt beide Mannschaften. In Sachen Meisterschaft ist Neuzugang Openda, der auf drei Tore aus fünf Ligaspielen kommt, jedoch noch etwas zurückhaltend.

Lois Openda: „Viele Fans sehnen sich nach einem anderen Meister“

„Das Ziel ist, unter die ersten vier zu kommen. Ich weiß, dass viele Fans in Deutschland sich nach einem anderen Meister als den Bayern sehnen. In Frankreich ist das mit Paris genauso“, sagte der 23-Jährige: „Wir sind ja auch bereit für Siege gegen Bayern, Dortmund, alle anderen. Wir haben neue Spieler, starke Spieler. Aber wir müssen erst mal alle Spiele gewinnen, um etwas zu erreichen.“

Das könnte Sie auch interessieren: „Termin nicht gut“: Preußen Münster sauer wegen verlegtem DFB-Pokalspiel gegen Bayern

Derweil freut sich Openda, der im Sommer für knapp 40 Millionen Euro vom RC Lens gekommen war, auf das Duell mit Bayerns Star-Zugang Harry Kane, der in seinen ersten Bundesliga-Einsätzen sieben Treffer schoss. „Harry Kane ist einer der Besten der Welt. Er ist besser als ich“, sagte der Belgier: „Aber genau das ist mein Antrieb: Ich möchte eines Tages auf seinem Level sein.“ (sid/lsc)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp