Feuerwerk beim Fußballspiel Waterford gegen Shamrock Rovers
  • Zuschauer:innen zünden Feuerwerkskörper beim Spiel zwischen Waterford und den Shamrock Rovers.
  • Foto: imago/Inpho Photography

Dramatisches Video: Fußball-Profis mit Leuchtfeuer beschossen

Bei gleich mehreren Spielen in Großbritannien und Irland kam es am Freitag zu Angriffen auf Spieler – und das sogar mit Feuerwerkskörpern.

Die schlimmsten Szenen spielten sich in Irland im Spiel zwischen dem FC Waterford und den Shamrock Rovers ab. Etwas 15 Minuten nach Spielanpfiff wurden auf der Tribüne Leuchtfeuer gezündet und auf das Spielfeld geschossen.

Waterford-Profi Anthony Wordsworth verletzte sich dabei leicht und musste behandelt werden. Die Partie wurde für acht Minuten unterbrochen.

Weiterer Fußballer verletzt – Feuerwerk wegen Guy Fawkes Night?

Ähnlich chaotische Momente gab es auch in der Begegnung zwischen Hashtag United und Crookz United in der Isthmian League North Division. Aus einem benachbarten Haus wurden auch hier Feuerwerkskörper auf den Fußballplatz geschossen. Getroffen wurde der Spieler Matas Skrna, der sich aber wohl nicht schwer verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren: Zwölf Nationen, ein Ziel: FC Hamburger Berg hofft auf Pokal-Sensation

Ob das Ganze pure Gewalt war oder ein schlechter Scherz? Traditionell wird in England in der Nacht vom 5. auf den 6. November Guy Fawkes Night gefeiert – das Abbrennen von Feuerwerk ist dabei durchaus üblich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp