Fußballprofi Emil Pálsson
  • Der Isländer Emil Pálsson erlitt während einer Zweitligapartie einen Herzstillstand.
  • Foto: imago/Bildbyran

Spiel abgebrochen: Island-Profi erleidet Herzstillstand auf dem Platz

In Norwegens zweiter Liga ist der isländische Fußballprofi Emil Pálsson während eines Spiels kollabiert und musste auf dem Platz wiederbelebt werden. Szenen, die erschreckend an das Drama rund um Dänemarks Eriksen bei der EM 2021 erinnerten.

In der ersten Halbzeit der Partie seines Vereins Sogndal IL gegen Stjørdals/Blink erlitt Pálsson einen Herzstillstand, konnte aber wiederbelebt werden. Zu weiteren Untersuchung und Beobachtung wurde er ins Krankenhaus gebracht, war aber laut „Verdens Gang“ im Krankenwagen bereits wieder bei Bewusstsein.

Anders als bei Eriksen: Spiel wird nach Pálsson-Zusammenbruch abgebrochen

Der Schiedsrichter schickte die Spieler in die Kabinen, die Zuschauer im Stadion sollten sich von ihren Plätzen in die Gänge begeben.

Das könnte Sie auch interessieren: Im Krankenhaus: Große Sorge um Barcelona-Star Agüero

Das Spiel wurde in der 12. Minute nach dem Vorfall abgebrochen – ein anderer Umgang mit der Situation als bei der Europameisterschaft, bei welcher nach der minutenlangen Wiederbelebung Eriksens trotzdem weitergespielt werden musste. Aus der harrschen Kritik, welche den Verantwortlichen nach dem EM-Spiel entgegengebracht wurde, scheinen zumindest die norwegischen Funktionäre gelernt zu haben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp