Sergio Agüero (m.)
  • Sergio Agüero (M.) wurde nach Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht.
  • Foto: IMAGO / Sports Press Photo

Im Krankenhaus: Große Sorge um Barcelona-Star Agüero

Da werden seit dem EM-Drama um Christian Eriksen im Juni ganz böse Erinnerungen wach: Bei der gestrigen La Liga-Partie zwischen dem FC Barcelona und Deportivo Alaves (1:1) musste Stürmer Sergio Agüero kurz vor Halbzeit vom Platz, nachdem er über Beschwerden im Brustbereich sowie Atem- und Schwindelprobleme klagte.

Den Akteuren auf dem Platz war die Sorge ins Gesicht geschrieben, wenngleich die Sanitäter umgehend zur Stelle waren und den Argentinier versorgten, bevor dieser aus eigener Kraft den Platz verlassen konnte. Anschließend ging es für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus.

Sergio Agüero klagte über Schwindel und Atembeschwerden

So schlimm wie bei Eriksen war der Vorfall zwar bei Weitem nicht, schließlich war Agüero zu keinem Zeitpunkt bewusstlos oder gar lebensgefährdet, dennoch ist die Fußballwelt seit dem EM-Vorfall hochgradig sensibilisiert für solche Beschwerden.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Eine genaue Diagnose steht zur Stunde noch aus, laut Barças Interimscoach Sergi Barjuan sei Agüero „ein wenig schwindlig“ gewesen. Wenig später zog der FC Barcelona nach und verkündete: „Agüero berichtete über Brustbeschwerden und wurde für eine kardiologische Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.“ Darüber hinaus berichten spanische Medien von Herzrasen.

Agüero: Zusammenhang mit Corona-Erkrankung?

Möglich ist derweil auch ein Zusammenhang mit der Corona-Infektion des 33-Jährigen aus dem Januar diesen Jahres. Damals warnte der Top-Stürmer noch vor einer verfrühten Rückkehr zum Fußball nach einer Covid-19-Erkrankung. Ob bei Agüero selbst nun eine Verbindung zu seiner Infektion mit dem Virus besteht, werden die medizinischen Untersuchungen im Krankenhaus womöglich aufklären.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Koeman-Aus: Barcelona schon mit Nachfolger einig

Ein Ausfall des Ex-ManCity-Torjägers würde sich bei den Katalanen derweil einreihen in eine absolute Seuchen-Saison. Ronald Koeman war nach nur vier Siegen aus den ersten zehn Saisonspielen unter der Woche entlassen worden, der Interimstrainer Sergi Barjuan verpasste mit dem Remis gegen Abstiegskandidat Alavés nun das Einleiten einer Trendwende. Mittlerweile wartet Barça seit drei Spielen auf einen Sieg.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp