Sebastian Langkamp ist einer von zehn Innenverteidigern, die in der vergangenen Saison in der 1. oder 2. Bundesliga spielten, und aktuell ohne Vertrag sind.
  • Sebastian Langkamp ist einer von zehn Innenverteidigern, die in der vergangenen Saison in der 1. oder 2. Bundesliga spielten, und aktuell ohne Vertrag sind.
  • Foto: imago images/Jan Huebner

Darunter ein Ex-HSV-Talent: Diese Innenverteidiger sind jetzt ablösefrei

Welche Bundesliga-Profis sind im Sommer ablösefrei zu haben – und kommen möglicherweise für den HSV oder den FC St. Pauli in Frage? In unserer großen MOPO-Serie nehmen wir alle Spieler aus der 1. und 2. Liga unter die Lupe, deren Verträge nach der aktuellen Saison enden. Bei den Innenverteidigern stehen im Sommer unter anderem ein Ex-PSG-Star, ein Bundesliga-Dauerbrenner und ein ehemaliger HSV-Spieler ohne Kontrakt da.

Der 32-jährige Sebastian Langkamp zählt bei Werder Bremen nur noch zur zweiten Garde, nachdem er in der aktuellen Spielzeit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte und bislang nur auf vier Einsätze kam. Dabei hat Langkamp, der in der Hinrunde 2007/08 auch ein halbes Jahr für den HSV spielte, bereits über 200 Partien in der 1. und 2. Liga vorzuweisen.

Vertrag endet: Bleibt Sebastian Langkamp bei Werder Bremen?

Bei Werder muss er sich hinter Marco Friedl, Milos Veljkovic, Niklas Moisander und Ömer Toprak allerdings hinten anstellen, zuletzt kam sogar Ersatzmann Christian Groß häufiger zum Zug. 

Stambouli, Knoche & Co.: Interessante Namen auf dem Markt

Langkamp ist nicht der einzige Dauerbrenner, der vor einer ungewissen Zukunft steht. Robin Knoche (28 Jahre, VfL Wolfsburg) kommt ebenfalls auf fast 200 Partien im deutschen Oberhaus, Daniel Gordon (35, Karlsruher SC) auf immerhin mehr 100. Auch sie sind ablösefrei.

Lesen Sie auch: Diese Linksverteidiger sind ohne Vertrag – darunter zahlreiche Meister

Besonders attraktiv: Benjamin Stambouli. Der 29-Jährige, der vor seinem Wechsel zum FC Schalke 04 (2016) ein Jahr lang als Stammspieler bei Paris Saint-Germain gespielt hatte, hat einen Marktwert von 9,5 Millionen Euro. Da sein Vertrag im Sommer ausgelaufen ist, ist der 14-fache französische U21-Nationalspieler für andere Vereine ablösefrei zu haben. Seit Oktober fiel Stambouli zuletzt mit einer Fußverletzung aus. 

FC St. Pauli: Marc Hornschuh weg

Klar ist die Situation beim FC St. Pauli. Marc Hornschuh (29) wird den Kiezklub nach fünf Jahren verlassen  – wohin, ist noch ungewiss. Da auch Leihspieler James Lawrence zu seinem Stammverein RSC Anderlecht zurückkehren wird, ist nicht ausgeschlossen, dass sich St. Pauli nach einem neuen Innenverteidiger umsehen wird.

HSV: van Drongelen verletzt, Letschert ist weg

Beim HSV ist in der Innenverteidigung Bedarf. Rick van Drongelen fällt mehrere Monate mit einem Kreuzbandriss aus, Timo Letschert wird die Hamburger verlassen. Damit stehen beim HSV nur Gideon Jung, Ewerton und Stephan Ambrosius im Aufgebot, Jonas David und David Bates kehren von ihren Leihen zurück. 

Insgesamt haben zehn Innenverteidiger aus der 1. und 2. Liga im Sommer keinen Vertrag mehr. Aufgeführt sind alle Spieler, die in der vergangenen Saison mindestens einmal bei den Profis zum Einsatz kamen. Klicken Sie sich in unserer Bildergalerie durch die einzelnen Profis.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp