Jonathan Burkardt von Mainz 05 im Trikot der U21 des DFB
  • U21-Kapitän Jonathan Burkardt freute sich über den Anruf von Bundestrainer Hansi Flick und dessen Wertschätzung.
  • Foto: IMAGO / Nico Herbertz

„Dachte, es wäre der Sanitärdienst“: U21-Kapitän telefoniert mit Flick

Nach einem Telefonat mit Bundestrainer Hansi Flick geht Jonathan Burkardt mit zusätzlichem Selbstvertrauen in die nächsten Partien der U21-Nationalmannschaft.

Vor der Nominierung habe ihm der Coach des DFB-Teams mitgeteilt, „dass ich auf dem Schirm bin. Das ist eine große Form der Wertschätzung für mich“, sagte der U21-Kapitän am Montag: „Es war schon schön, einen Anruf zu erhalten.“

Jonathan Burkhardt vorerst wichtig für U21-EM

Aufgrund von Burkardts Rolle in der U21 mit Blick auf die Partien in der EM-Qualifikation gegen Polen und San Marino verzichtete Flick noch auf eine Nominierung des Angreifers des FSV Mainz 05. „Natürlich war auch Jonathan Burkardt ein Thema, weil er sich in Mainz gut entwickelt. Er ist aber Kapitän der U21 und für die Mannschaft auf dem Weg zur EM sehr wichtig“, sagte Flick.

Das könnte Sie auch interessieren: Wechsel in die Bundesliga? Jetzt spricht Nationalspieler Adeyemi

Die Kontaktaufnahme verlief laut Burkardt kurios. „Ich hatte zwei verpasste Anrufe von einer unbekannten Nummer. Da ich einen Wasserschaden bei mir zu Hause hatte, dachte ich, das wäre der Sänitärdienst“, sagte Burkardt, der mit starken Leistungen in der Bundesliga zuletzt auf sich aufmerksam gemacht hatte. Beim Rückruf sei niemand rangegangen, es „kam wieder ein Anruf, dann hatte ich keine Ahnung, dass Hansi Flick mich anruft“. (aw/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp