RB Salzburgs Karin Adeyemi
  • Steht im Fokus vieler internationaler Topklubs: Karim Adeyemi
  • Foto: imago/Christian Schroedter

Wechsel in die Bundesliga? Jetzt spricht Nationalspieler Adeyemi

Die Gerüchte rund um einen Vereinswechsel des Toptalents Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg reißen nicht ab. Ein Transfer in die Bundesliga ist immer wieder Gesprächsthema. Nun äußerte sich der Stürmer selbst zu seiner Zukunft.

Als heißester Kandidat im Poker um den Youngster gilt Borussia Dortmund, aber auch andere Topklubs wie Bayern München, RB Leipzig, Paris Saint-Germain, Real sowie Atletico Madrid sollen an einer Verpflichtung interessiert sein.

Mit elf Toren in 13 Spielen für RB Salzburg in der laufenden Saison ist es kein Wunder, dass der 19-Jährige mächtig auf sich aufmerksam macht. Auch in der deutschen Nationalmannschaft, in welcher er im September sein Debüt gab, gelang ihm in drei Spielen bereits ein Treffer. Seinen Marktwert steigerte sich laut „Transfermarkt.de“ jüngst auf rund 20 Millionen Euro.

„Fühle mich wohl“: Adeyemi schwärmt von RB Salzburg

Ob Adeyemi selbst einen Wechsel anstrebt? In einem Interview nach dem 1:0-Sieg seiner Mannschaft gegen Austria Wien äußerte er sich eher abweisend. „Mein Kopf ist hier in Salzburg. Ich möchte mit Salzburg unsere Ziele erreichen, nur das ist alles was für mich zählt. Mir steht gerade rot und weiß ganz gut“, sagte er – und ergänzte: „Ich fühle mich hier wohl und genieße den Moment. Mein Kopf ist immer noch hier und eine Deadline gibt es auf jeden Fall nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren: Party-Stimmung in Barcelona! Vereinslegende Xavi wird neuer Barca-Trainer

RB-Sportdirektor Christoph Freund verwies derweil auf den noch länger laufenden Vertrag des Stürmertalents, räumte aber ein: „Dass er interessant ist, brauchen wir nicht von der Hand (zu) weisen.“ Stress machen wolle er sich und seinem Spieler aber nicht. „Es ist auch abgesprochen, dass diese Saison nichts mehr passieren wird.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Adeyemi, der in seiner Jugendzeit für den FC Bayern München und die SpVgg Unterhaching spielte, wechselte zur Saison 2018/19 zu RB Salzburg. Nachdem er vorerst für das Farmteam FC Liefering kickte und als erster Spieler des Jahrganges 2002 in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse auflief, gab er im Juni 2020 unter Trainer Jesse Marsch sein Erstligadebüt mit RB Salzburg – nur einen Monat später folgte das erste Tor. In der vergangenen Saison avancierte er zum Stammspieler, erzielte in 29 Spielen sieben Tore.

Adeyemis Berater haben Kontakt zu Europas Topklubs

Ob sich Adeyemis Einstellung bis zum Sommer noch ändern wird? Gut möglich, immerhin sollen seine Berater bereits bei verschiedenen Topklubs vorgefühlt haben und mit Verantwortlichen in Kontakt stehen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp