Ex-Werder-Profi Tahith Chong
  • Ex-Werder-Profi Tahith Chong wurde Opfer eines Raubüberfalls.
  • Foto: imago/Sven Simon

Brutaler Überfall: Ex-Werder-Profi bedroht und ausgeraubt

Diese Nacht war für Tahith Chong eine furchtbare. Der frühere Profi von Werder Bremen soll bereits im Januar in seiner Wohnung in Manchester von drei maskierten Männern ausgeraubt und mit einem Messer bedroht worden sein. Das berichtet die englische „Sun“. Chong wurde nach eigenen Angaben bei dem Raubüberfall nicht schlimmer verletzt.

Dem Bericht zufolge sollen die drei Unbekannten in einer Nacht im Januar gegen drei Uhr morgens in das Haus des 22-Jährigen eingebrochen sein. Während Chong schlief, hätten sie Gegenstände aus seinem Haus geraubt, darunter Schmuck, Armbanduhren und Designertaschen im Gesamtwert von mehreren Tausend Pfund.

Tahith Chong: Ex-Werder-Profi in Manchester ausgeraubt

Als Chong wach wurde, hätten ihn die Einbrecher mit einem Messer am Hals bedroht. Demnach sei er gezielt als Opfer ausgesucht und während des Überfalls beim Namen genannt worden sein. Die drei Männer sollen ihn sogar für seine mangelnden Sicherheitsvorkehrungen rund um seine Wohnung verspottet haben, heißt es weiter.

Tahith Chong bei Instagram

Der Offensivmann selbst meldete sich daraufhin bei Instagram zu Wort. „So schrecklich der Bericht auch klingen mag, es geht mir gut“, schrieb Chong am Sonntag und betonte, dass der Vorfall bereits „ein paar Monate“ zurückliege.

Manchester United: Auch Tahith Chong wird Opfer von Einbruch

Chong, der auf den Niederländischen Antillen geboren wurde und aus der Jugend von Feyenoord Rotterdam stammt, spielt seit 2016 für Manchester United. In der Hinrunde der Saison 2020/21 war der inzwischen 22-Jährige an Werder Bremen verliehen und kam zu 15 Einsätzen (ein Tor), bevor seine Leihe vorzeitig beendet wurde.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In der aktuellen Saison spielt Chong auf Leihbasis für den englischen Zweitligisten Birmingham City, absolvierte aber wegen einer Verletzung im Januar gerade eine Reha in Manchester. Mutmaßlich sollen die Täter deshalb gewusst haben, dass er sich in seiner Wohnung befinden würde.

Das könnte Sie auch interessieren: Eklat beim Sturm-Kampf: Oliver Pocher kassiert heftige Ohrfeige von einem Rapper

Es ist bereits der fünfte Einbruch bei einem Fußball-Profi aus Manchester seit Weihnachten. Zuletzt waren unter anderem auch Paul Pogba, Victor Lindelöf und Joao Cancelo zum Opfer von Einbrüchen in Manchester geworden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp