x
x
x
Romario, ehemaliger Fußballprofi, ist tätig in der Politik
  • Romario übernimmt das Präsidentenamt des American FC.
  • Foto: IMAGO / Fotoarena

Brasilianische Fußball-Legende übernimmt Herzensklub seines verstorbenen Vaters

Brasiliens Sturm-Legende Romario kehrt als Präsident des Herzensklubs seines Vaters in den Fußball zurück. Der Weltmeister von 1994 übernimmt ehrenamtlich für die kommenden drei Jahre die Präsidentschaft bei America FC, einem in die regionale Zweitklassigkeit abgerutschten Traditionsklub aus Rio de Janeiro.

Derzeit sitzt der 57-Jährige als Abgeordneter in der brasilianischen Senatskammer und setzte sich die Rückkehr des Klubs in nationale Wettbewerbe als Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren: „Eine Ehre”: Zverev zurück in der Tennis-Elite – als Außenseiter

Obwohl Romario am Zuckerhut für Vasco da Gama, CR Flamengo und Fluminense FC Tore am Fließband schoss, hielt sein 2008 verstorbener Vater Edevair (76) dem vor allem in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts erfolgreichen Klub stets die Treue. Nach dessen Tod erfüllte er einen großen Traum seines Vaters und beendete mit 43 Jahren in seinem einzigen Spiel für America, das zuletzt 1988 in Brasiliens erster Liga spielte und seit 2010 nicht mehr an landesweiten Wettbewerben teilnimmt, offiziell seine Karriere. (sid/ms)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp