x
x
x
Hansi Flick mit geschlossenen Augen
  • Bundestrainer Hansi Flick steht gewaltig unter Druck.
  • Foto: imago/Uwe Kraft

„Blamage“: DFB-Boss Völler vermeidet Bekenntnis zu Flick

DFB-Sportdirektor Rudi Völler hat das 1:4 gegen Japan zum Start in die Saison der Heim-EM als „Blamage“ bezeichnet und ein klares Bekenntnis zu Bundestrainer Hansi Flick vermieden. „Jetzt fahren wir wieder ins Quartier zurück und beruhigen uns. Morgen wird ein bisschen trainiert, dann am Dienstag haben wir noch ein schweres Spiel gegen Frankreich. Wir sollten alle ein bisschen in uns gehen und überlegen, wie es weitergeht. Mal gucken“, sagte Völler dem TV-Sender RTL. 

Der Auftritt am Samstagabend in Wolfsburg gegen WM-Schreck Japan hat den Druck auf Flick nochmals kräftig erhöht. Völler kritisierte nach der auch in dieser Höhe verdienten Niederlage aber vor allem die Mannschaft. Die habe sich „zu viele Abwehrfehler“ und „individuelle Fehler“ geleistet, meinte der frühere DFB-Teamchef: „Wir sind alle noch ein wenig unter Schock, das muss ich ganz ehrlich zugeben.“ Diese Niederlage „tut weh, auf jeden Fall“. 

Völler: DFB-Team von Hansi Flick war „richtig schlecht“

Man müsse zwar den Japanern, die Deutschland schon bei der WM in Katar in der Gruppenphase besiegt hatten, für eine starke Leistung gratulieren. „Aber wir haben einfach auch richtig schlecht verteidigt. Das geht so nicht auf diesem Niveau. Das können wir definitiv besser“, sagte Völler, der jedoch auch zugab: „Wir sind halt nicht mehr die erste Garde in Europa.“

Das könnte Sie auch interessieren: Superstar Haaland gesteht: „Ich habe zum ersten Mal seit langer Zeit geweint“

Dennoch soll Flick am Sonntagvormittag wie geplant das öffentliche Training der Fußball-Nationalmannschaft auf dem Gelände des VfL Wolfsburg leiten. Das bestätigte der DFB am Morgen nach dem Spiel. Die Einheit vor rund 3500 Zuschauern, die sich kostenlose Tickets gesichert hatten, ist in erster Linie für die Spieler, die am Samstagabend nur eingewechselt worden waren oder gar nicht gespielt hatten. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp