Steffen Baumgart verlängert seinen Vertrag bei den Kölnern vorzeitig um ein weiteres Jahr.
  • Steffen Baumgart verlängert seinen Vertrag bei den Kölnern vorzeitig um ein weiteres Jahr.
  • Foto: imago/Beautiful Sports

Trainer Baumgart verlängert in Köln – aber nur um ein Jahr

Die Bundesliga-Saison 20/21 lief ganz und gar nicht gut für den 1. FC Köln – man beendete die Spielzeit auf dem Relegationsplatz und rettete sich gegen Kiel. Friedhelm Funkel verließ den Verein und wurde durch den Ex-Paderborner Steffen Baumgart ersetzt. Dieser drehte den Verein in seiner ersten Saison bei den Geißböcken um und schaffte mit dem FC den Sprung nach Europa. Aus diesem Grund wird der gebürtige Rostocker den Kölnern noch länger erhalten bleiben.

Wie der Klub am Montag vor dem Trainingsauftakt bekannt gab, hat der Erfolgstrainer seinen Vertrag um ein Jahr bis 2024 verlängert. „Das ist eine sehr freudige Botschaft zum Auftakt in die neue Saison“, sagte Geschäftsführer Christian Keller: „Wir haben bewusst um ein Jahr verlängert, obwohl wir alle eine längere Zusammenarbeit anstreben.“

Baumgart kann sich eine Zusammenarbeit über das Jahr 2024 hinaus vorstellen

Man wolle nun im jährlichen Rhythmus über die weitere Zusammenarbeit sprechen, ergänzte Keller: „Geleitet hat uns dabei ein Positivbeispiel mit jahrelangem Vorbildcharakter.“ Baumgarts Vertrag war ursprünglich bis Sommer 2023 gültig.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Auch wenn ich jetzt bis 2024 unterschrieben habe und mir gut vorstellen kann, auch darüber hinaus beim FC zu bleiben, bleibe ich bei meinem Weg und plane weiterhin von Saison zu Saison“, sagte Baumgart: „Dabei ist es mein Ziel, den FC möglichst gut bei seinen langfristigen Zielen zu unterstützen, die Mannschaft und unseren Fußball weiterzuentwickeln.“

Das könnte Sie auch interessieren: Großangriff von Chelsea: Lockt Tuchel diese drei Superstars nach London?

Baumgart hatte den FC in der vergangenen Saison auf den siebten Platz und damit in die Conference League geführt. „Dieses Projekt ist noch nicht zu Ende, wir haben Ziele und möchten sie erreichen“, sagte der 50-Jährige am Montag: „Wir wollen auch gemeinsam aus den schwierigen Zeiten herauskommen, die wir als Verein gerade erleben. Wir haben nicht lange geredet, wir waren relativ schnell einig.“ (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp